DEL: Der Spieltag in der Übersicht

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur ein Team konnte an diesem Spieltag

in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auswärts erfolgreich punkten.

Die Grizzly Adams Wolfsburg konnten den

Höhenflug der Augsburger Panther durch einen 3:2-Erfolg in der

Fuggerstadt abbremsen. Für die Wolfsburger scheint Bayern ein gutes

Pflaster zu sein, denn schon im letzten Spiel konnten sie beim ERC

Ingolstadt bestehen.

Im Duell des Tabellenletzten gegen den

Tabellenersten taten sich die Berliner recht schwer. Für Straubings

Coach Jürgen Rumrich wären, nach eigener Aussage, mehr drin

gewesen. Keine Frage, wenn man beim Meister Eisbären Berlin nur

knapp mit 3:4 verliert.

Bei den Adler Mannheim muss Coach Doug

Mason nun eine Kabinenfeier bezahlen. Jedenfalls gab er dies

Schlagzeiten-trächtig in einer großen Boulevard-Zeitung zu

Protokoll, wenn seine Kurpfälzer gegen seinen Ex-Club, den Kölner

Haien gewinnt Gesagt getan. 4:2 stand es am Ende für die Hausherren.

Die Iserlohn Roosters konnten ihre

ersten drei Heimpunkte einfahren. Ausgerechnet in West-Derby Nummer 3

(zuvor gegen Köln und Düsseldorf) klappte dies. Am Ende stand ein

5:3 gegen die Krefeld Pinguine auf der Uhr.

Knapp ging es in Nordhessen zu. Die

Huskies haben durch ihren 3:2-Sieg über den ERC Ingolstadt aber

wenigstens die Scharte vom letzten Sonntag wieder etwas ausgewetzt,

als sie mit 4:9 in Berlin unter die Räder kamen. Für Ingolstadt

wird die Luft dagegen etwas dünner. Erst die Heimpleite gegen

Wolfsburg und nun schon wieder ohne Zählbares.

Klare Sache dagegen bei den anderen

Hessen. Die Frankfurt Lions siegten mit 5:2 gegen die Hamburg

Freezers, welche aus den letzten fünf Spielen nur einen mageren

Punkt ergattern konnten. Positiv anzumerken: Den Grundstein für den

Erfolg der Lions legten die deutschen Stürmer.

Bereits gestern siegte Düsseldorf bei

den Hannover Scorpions.

(ovk)

Adler Mannheim – Kölner Haie 4:2

Iserlohn Roosters – Krefeld Pinguine

5:3

Kassel Huskies – ERC Ingolstadt 3:2

Frankfurt Lions – Hamburg Freezers

5:2

Augsburger Panther – Grizzly Adams

Wolfsburg 2:3

Eisbären Berlin – Straubing Tigers

4:3

Hannover Scorpions – DEG Metro Stars

3:4 n.P.