DEL: Der Spieltag im Überblick - Teil 1

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Recht eng ging es in den Nachmittagsbegegnungen des heutigen

Spieltages der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zu.

Die Krefeld Pinguine, sowie die Panther aus Ingolstadt

konnten jeweils ihre Heim-Niederlagen vom vergangenen Spieltag wieder

ausgleichen. Zwar benötigten beide Teams die Verlängerung, aber zwei Punkte

können sie auf ihrem Guthaben-Konto verbuchen.

Anscheinend hatte die Entlassung des Sportlichen Leiters

Jiri Ehrenberger schon den ersten kleinen Erfolg für die Seidenstädter

gebracht. Durch den 3:2-Erfolg von Chefcoach Martin Jiraneks Pinguinen bei den Hamburg

Freezers kann man in Krefeld nun zumindest bis zum Dienstag von einem „Gang aus

dem Tabellenkeller“ träumen. Hans Zach seine Hannover Scorpions befinden sich

aber eher auf dem Weg dort hin. Mit 2:3 unterlagen die dem ERC Ingolstadt.

In der dritten Begegnung konnten die Thomas Sabo Ice Tigers

ihren Fans wieder einmal einen Heimsieg bescheren. Und Siege gegen den

Erzrivalen schmecken meist doppelt so süß. 2:4 unterlagen die Adler Mannheim (verstärkt

durch den Ex-Ice-Tiger Ahren Spylo) in Nürnberg und konnten den

zwischenzeitlichen Sprung an die Tabellenspitze nicht erreichen.(ovk)

Die Ergebnisse im Überblick:

Hannover – Ingolstadt 2:3 n.V.

Hamburg – Krefeld 2:3 n.V.

Nürnberg – Mannheim 4:2

Heute Abend (ab 18:30 Uhr) spielen noch:

Iserlohn – Berlin

Köln – Frankfurt

Kassel – Straubing

Düsseldorf – Wolfsburg