DEL: Daten, Zahlen und Fakten zum dritten Finale

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

DEL News


Rückschau

Die Adler Mannheim haben bei der 3:5-Niederlage im ersten Finalspiel  in

Berlin ihren 2.350. Treffer in der DEL erzielt. Sie kommen damit auf einen

Schnitt von 3,45 Toren pro Spiel.

Devin Edgerton, Adler Mannheim, hat in den Finalspielen seinen 300. Scorerpunkt

errungen. Nach 321 Partien hat er nun 123 Treffer erzielt und 178 Vorlagen

gegeben.

Mannschaftskollege Jochen Hecht hat im zweiten Finale gegen die Eisbären Berlin

vor heimischer Kulisse sein 275. DEL-Spiel bestritten, musste aber eine bittere

0 zu 4 Heimniederlage hinnehmen. 88 Tore und 122 Vorlagen hat er in der 275

Spielen erzielt.

Mark Beaufait, Eisbären Berlin, hat in den ersten Finalspielen seinen 100.

Assist gegeben und steht nach 173 Spielen nun bei 103 Vorlagen. Teamkollege

Ricard Persson bestritt im zweiten Finale sein 150. DEL-Spiel und hat nun 45

Tore und 50 Vorlagen auf seinem Konto stehen.


Vorschau

Im dritten Finale gegen die Adler Mannheim werden die Eisbären Berlin ihre 650.

Begegnung in der DEL absolvieren. Nach den bisherigen 649 Spielen haben sie 326

Siege und 308 Niederlagen auf ihrem Konto, 15 Partien endeten mit einem

Unentschieden. Gleichzeit stehen die Berlin vor ihrem 2.150. Gegentreffer, dazu

müssen die Adler aber noch 3 Treffer erzielen.

Eisbär Frank Hördler wird im dritten Finalspiel sein 100. DEL-Spiel

absolvieren. Drei Scorerpunkte und 60 Strafminuten hat er in den bisherigen 99

Partien gesammelt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!