DEL: Daten, Zahlen und Fakten

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Daten, Zahlen und

Fakten

Rückschau

Schnell - schneller - Fortier,

sein Tor zur 0:1 Führung im Auswärtsspiel der Augsburg Panther bei den

Krefeld Pinguinen war das schnellste Tor in der Geschichte der Deutschen

Eishockey Liga (DEL). Francois Fortier erzielte das Tor zehn Sekunden

nach Spielbeginn.

Die DEG Metro Stars haben ihre Bestmarke an Überzahltoren vom

17.10.2003 gegen die Augsburg Panther (fünf Powerplaytreffer) beim Heimspiel

gegen die Hannover Scorpions überboten und schafften sechs Überzahltore in

einem Spiel.

Bei der 0:7 Niederlagen in Düsseldorf mussten die Hannover Scorpions in

der dritten Minute durch Daniel Kreutzer ihren 1.600. Gegentreffer hinnehmen.

Beim 100. DEL-Spiel des ERC Ingolstadt mussten sich die Bayern mit 2:1

gegen die Kassel Huskies geschlagen geben. Nach 100 Begegnungen hat Ingolstadt

50 Siege und 50 Niederlagen mit 245 erzielten Toren und 247 Gegentreffern auf

dem Konto.

Lorenz Funk (Hannover Scorpions) absolvierte am Sonntag im Spiel gegen

die DEG Metro Stars seine 550. DEL-Begegnung.

Tobias Abstreiter (Kassel Huskies) hat am Dienstag beim Nachholspiel

gegen die Kölner Haie sein 500. Spiel in der DEL absolviert.

Die Spiele Nummer 200 haben absolviert: Christoph Luongo von den

Krefeld Pinguinen und Klaus Kathan von den Adlern Mannheim.

Markus Pöttinger (DEG Metro Stars) stand am Freitag in der Partie

gegen den ERC Ingolstadt zum 350. Mal auf DEL-Eis.

Auf 300 Spiele hat es Stürmer Sven Valenti von den Kassel Huskies

gebracht. Markus Jocher (Frankfurt Lions), Oliver Bernhardt (Iserlohn

Roosters) und Jeff Christian (Hannover Scorpions) haben am letzten

Wochenende die Marke von 250. Spielen erreicht.

Thomas Greilinger (Nürnberg Ice Tigers) schaffte nach 205 Spielen

seinen 50. DELTreffer.

Seinen 100. Assist gab Christian Brittig beim Spiel der DEG Metro Stars

gegen die Hannover Scorpions.

Vorschau

Die Nürnberg Ice Tigers stehen

vor dem 275. DEL-Sieg, oder aber vor der 275. Niederlage. In den bisherigen

575 DELBegegnungen haben sie 274 Siege erreicht, mussten aber auch 273

Niederlagen einstecken.

Am kommenden Wochenende können die Eisbären Berlin ihren 1.900

Treffer in der DEL erzielen und als vierter Club diese Marke erreichen. In 571

Partien haben die Berliner Spieler 1.894 Tore erzielt und kommen auf einen

Schnitt von 3,32 Toren pro Spiel. Damit liegen die Eisbären knapp über dem

Ligaschnitt von 3,2 Toren pro Team.

Das Spiel der Augsburg Panther bei den Wölfen Freiburg wird das 550.

DEL-Spiel der Augsburger in zehn Jahren DELZugehörigkeit sein. In den

bisherigen 548 Partien feierten sie 243 Siege, erreichten 20 Unentschieden und

mussten 285 Niederlagen hinnehmen. Weiterhin stehen sie vor dem 1.900.

Gegentreffer, bisher haben sie 1.898 Gegentore auf ihrem Konto.

Nach 444 Spielen stehen die DEG Metro Stars vor dem 1.200 Gegentreffer.

Paul Stanton von den Frankfurt Lions steht vor seinem 500. Einsatz in

der DEL. In 498 Begegnungen erzielte der Top-Verteidiger und Stanley-Cup

Gewinner 80 Treffer und gab 214 Vorlagen bei 917 Strafminuten.

Beim Heimspiel der DEG Metro Stars gegen die Wölfe Freiburg wird Stürmer Daniel

Kreutzer zum 400. Mal das Eis bei einem DEL-Spiel betreten. 85 Treffer und

159 Vorlagen stehen nach 399 Partien für Kreutzer zu Buche.

Am nächsten Sonntag wird Jeffrey MacLeod von den Kassel Huskies beim

Spiel gegen die Frankfurt Lions seine 350. DEL-Partie bestreiten.

Kent Fearns von den Hamburg Freezers steht am Sonntag im Heimspiel

gegen den ERC Ingolstadt zum 250. Mal auf DEL-Eis.

Martin Ulrich (DEG Metro Stars) benötigt nur noch eine Vorlage, um auf

100 Assists zu kommen.

Thomas Schinko benötigt noch zwei Vorlagen, dann hat auch er 100

Assists erzielt.

Sperren und Strafen

Die Spieler Markus Schröder (Hamburg

Freezers), Radek Krestan (Hannover Scorpions) und Christian Hommel (Iserlohn

Roosters) sind aufgrund ihrer Spieldauerdisziplinarstrafen vom vergangenen

Dienstag für eine Partie gesperrt.

Der Nürnberger Kevin Dahl ist aufgrund seiner dritten

Disziplinarstrafe für eine Partie gesperrt.


Die aktuellen Topscorer der DEL

(nach dem 48. Spieltag)

Sp. T A Pkt.

1 Lebeau, Patrick FRA 47 22 45 67

2 McLlwain, David KEC 45 23 28 51

3 Belanger, Jesse FRA 46 22 28 50

4 Wren, Bob AUG 46 18 31 49

5 Kreutzer, Daniel DEG 45 22 25 47

6 Purdie, Brad HHF 48 17 29 46

7 Bousquet, Dany WFR 45 25 20 45

8 Walker, Steve EBB 48 13 31 44

9 King, Scott IEC 46 13 31 44

10 Ratchuk, Peter FRA 48 21 21 42

(Anmerkungen: Sp.=Spiele, T=Tore,

A=Assists, Pkt.=Scorerpunkte )


(Quelle: DEL)

MagentaSport Cup

Donnerstag 26.11.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
7 : 2
Eisbären Berlin Berlin
Freitag 27.11.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Samstag 28.11.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 29.11.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 03.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Dienstag 08.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf