DEL: Am Dienstag gehts weiter

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der einwöchigen Unterbrechung in der Deutschen Eishockey Liga

(DEL) wird der Spielbetrieb am Dienstag mit dem 21. Spieltag

fortgesetzt. Vor der Deutschland-Cup Pause baute Tabellenführer Adler

Mannheim den Vorsprung auf die Verfolger aus Ingolstadt und Düsseldorf

mit einem 3:2-Sieg über Berlin weiter aus.


Morgen muss der DEL-Rekordmeister bei den Füchsen Duisburg antreten. Der ERC Ingolstadt empfängt

Berlin und die DEG spielt im ISS Dome gegen Aufsteiger Straubing

Tigers. Die Kölner Haie hoffen, dass ihr Aufwärtstrend sich weiter

fortsetzt. Vier ihrer letzten fünf Spiele konnte der KEC gewinnen. Mit

einem Erfolg gegen Nürnberg könnte die Mannschaft von Trainer Doug

Mason den Punkte-Abstand auf Platz sieben weiter vergrößern. Beim

ersten Saisonduell in Nürnberg verließen die Franken nach einem 3:2

nach Verlängerung das Eis als Sieger.


Eine interessante Begegnung erwartet die Besucher in der Hamburger

Color Line Arena, wenn die Freezers die Frankfurt Lions empfangen.

Hamburg schaffte nach zwei Niederlagen in Folge am letzten Spiel wieder

einen Sieg (7:4 gegen Nürnberg) und Frankfurt konnte die letzten beiden

Begegnungen für sich entscheiden. Vor zwei Wochen hatte das erste

Aufeinandertreffen der beiden Teams in Frankfurt mit

3:2 nach Verlängerung das bessere Ende für die Hanseaten.


Die Augsburger Panther haben sich durch drei Siege in Folge aus dem

Tabellenkeller befreit und nehmen wieder Platz zehn ins Visier, der zur

Teilnahme an der Qualifikationsrunde für die Play-offs berechtigt. Zu

Gast im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion sind die Krefeld Pinguine, die

ihrerseits Ansprüche auf einen Play-off-Platz geltend machen wollen.



Jetzt die Hockeyweb-App laden!