DEL: Abgänge und Gerüchte

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im August heißt es für die DEL-Spieler wieder richtig

ranklotzen: Die Trainingslager beginnen, die ersten Testspiele werden

ausgetragen. Bis dahin sind es nur noch knapp zwei Monate, eifrig wird an den

Kadern gebastelt.

Gerüchten zufolge soll Stürmer Benoit Gratton von Hamburg nach

Krefeld wechseln. Zwei Stürmern aus Nordamerika liegen offenbar Angebote

der Pinguine vor, Trainer Jiri Ehrenberger teilte mit, dass er fest mit den Zusagen rechne.

Einer der beiden soll Gratton sein. Noch immer nicht geklärt ist die

Sachlage in den Fällen Jan Alinc und Daniel Kunce. Alinc möchte nach Duisburg

wechseln, an Kunce sind angebllich die Sinupret Ice Tigers interessiert. Krefelds Geschäftsführer

Wolfgang Schäfer erklärte, dass im Juni die Entscheidungen fallen werden.

In Hamburg wiederum wird Alexander Jung (Hannover Scorpions)

als mögliche neue Nummer zwei für das Tor gehandelt.

 Bei den Sinupret Ice Tigers intensiviert sich die Suche nach

einer neuen Nummer eins im Tor. Zuletzt war der Name Karl Goehring gehandelt

worden, mittlerweile aber könnte es sich laut Nürnberger Nachrichten um Frederic

Cassivi handeln. Das bestätigte ein Manager eines anderen DEL-Klubs, der

ebenfalls um Cassivi bemüht war. Cassivi gewann 2006 den Calder Cup, die

Meistertrophäe der AHL, in diesem Jahr wurde er auch als Play-Off-MVP

ausgewählt.

Verteidiger Robby Sandrocks Schuss muss in der DEL nun

niemand mehr fürchten: Der Kanadier wechselt von Wolfsburg zum VSV Villach nach

Österreich.

Verteidiger Daniel Johansson wechselt für die kommende Saison von Mannheim zu

Rögle BK nach Schweden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!