Déjà-Vu mit FolgenMünchen - Iserlohn 1:2 n.V.

Brooks Macek (links) traf zweimal für Iserlohn in München. (Foto: Imago)Brooks Macek (links) traf zweimal für Iserlohn in München. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Red Bulls begannen das Spiel entgegen den ersten vier Begegnungen erstaunlich zurückhaltend und mit wenig Druck in Richtung Tor der Roosters. Die Gäste standen kompakt in der Defensive und ließen kaum Schüsse zu. Wenn es einmal gefährlich wurde, war Iserlohns Torhüter Mathias Lange zur Stelle. „Er hat heute seine beste Saisonleistung gezeigt. Auch der Rest der Mannschaft hat bis zum Ende gekämpft und damit verdient gewonnen“, so Roosters-Coach Jari Pasanen.

Im zweiten Drittel nahm die Partie etwas mehr an Tempo und Härte auf. Die Checks wurden jetzt konsequenter zu Ende gefahren und der Druck der Sauerländer auf das Tor von Niklas Treutle nahm zu. Drei Minuten vor der zweiten Drittelpause nutzte Brooks Macek eine Überzahlsituation zur Führung für die Gäste. Die Hausherren in dieser Phase eindeutig unterlegen und ideenlos. Bei Michael Wolf sah es so aus, als hätte er einen „Nichtangriffspakt“ mit seinen ehemaligen Teamkollegen geschlossen. Keine Aktion der Red Bulls wollte gelingen. Die Pausensirene verschaffte dem Team von Don Jackson ein bisschen Luft und verhinderte schlimmeres im Spielausgang. Schlimmer kam es dagegen für Daryle Boyle, der laut Kapitän Michael Wolf vorsichtshalber in Krankenhaus gebracht wurde.

Offenbar hatte Don Jackson in der Kabine die richtigen Worte gefunden, denn die Red Bulls agierten um einiges konzentrierter und zielstrebiger als in den vorangegangenen Spielabschnitten. Den zu diesem Zeitpunkt fälligen Ausgleich erzielte Felix Schütz. Trotz zahlreicher Bemühungen blieb es nach 60 Minuten beim 1:1. In der Verlängerung sorgte dann erneut Brooks Macek für den Lucky Punch und den Zusatzpunkt der Roosters. „Die Begegnung mit den alten Kameraden habe ich mir natürlich etwas anders vorgestellt. Gegen Iserlohn müssen wir kompakter stehen und mehr als Einheit auf dem Eis agieren“, so ein enttäuschter Michael Wolf.

Die Siegesserie der Red Bulls ist damit gerissen, die Tabellenführung bleibt dagegen noch in Händen der Münchner.  „Wir haben heute zu viele Fehler gemacht und den Gästen zu viel Raum auf dem Eis gelassen“ konstatierte ein bedienter Don Jackson.

Tore:
0:1 (37:58) Brooks Macek (Alexander Foster, Jonas Liwing/5-4)
1:1 (47:09) Felix Schütz (Garrett Roe, Michael Wolf)
1:2 (61:06) Brooks Macek (Nicholas Petersen)

Schiedsrichter: Christian Oswald / Gordon Schukies
Strafen: EHC Red Bull München 4 – Iserlohn Roosters 8
Zuschauer: 2560


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger von Tappara Tampere
Kölner Haie holen Brady Austin vom finnischen Meister

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara Tampere. ...

Vertrag bis 2025
Grizzlys Wolfsburg verlängern vorzeitig mit Ryan Button

​Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit einem ihrer zuverlässigsten Verteidiger vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Ryan Button wird auch in d...

54-jährige Kanadier kehrt von den Iowa Heartlanders zurück nach Deutschland
Gerry Fleming wird neuer Cheftrainer der Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben ihren neuen Trainer gefunden: Der neue Head-Coach der Hessen heißt Gerry Fleming und kommt von Iowa Heartlanders. Zuvor war der Kanadier dr...

Verteidiger kommt aus der Organisation der Anaheim Ducks
Eisbären Berlin verstärken sich mit Brendan Guhle

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Verteidiger verpflichtet. Brendan Guhle wechselt aus der Organisation der Anaheim Ducks nach Berlin und komplettiert die Defens...

Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...