DEG will zurück an die Nachwuchsspitze

DEG will zurück an die NachwuchsspitzeDEG will zurück an die Nachwuchsspitze
Lesedauer: ca. 1 Minute

"Wir wollen wieder Erster in NRW werden und Krefeld sowie Köln auf die Ränge Nummer zwei und drei verweisen." Uwe Schaub, DEG-Jugendtrainer und gebürtiger Krefelder, referierte innerhalb einer Pressekonferenz über die Ziele der Düsseldorfer Nachwuchsabteilung. Recht drastisch führte Schaub den Anwesenden den Niedergang der einst so erfolgreichen DEG-Teams vor Augen. "Noch vor gut zehn Jahren spielten unsere diversen Mannschaften stets oben mit, jetzt sind sie mit Ausnahmen der Knaben und Kleinschüler nicht mehr in den höchsten Spielklassen vertreten", stellte Schaub lakonisch fest. Jeder Insider weiß auch den Hauptgrund für den Niedergang der jungen DEG-Cracks, die in der Vergangenheit Titel sammelten wie Souvenirs: Seit die zweite Eisbahn abgetaut wurde und den PKW zahlreicher VIPs als Parkplatz diente, verfügt der einstmalige NRW-Vorzeigeverein mit zahlreichen Titeln (vor allen Dingen unter den Trainern Rolf van Hauten und Hans Kasper) nicht einmal mehr über genügend Trainingszeiten. Selbst der damalige Cheftrainer Hans Zach, sonst Dauergast bei Nachwuchspartien, schaute sich kein Spiel mehr an: "Das ist kein Niveau mehr", stellte der Alpenvulkan schon vor vielen Jahren resginierend fest. Jetzt soll wieder an die alten Zeiten angeknüpft werden. Diese Vorgabe haben sich zumindest Jugendobmann Peter Mörsch und seine Getreuen zum hehren Ziel auserkoren. Die (Wieder-)Eröffnung der zweiten Eisbahn im August dieses Jahres macht den Verantwortlichen Mut. Immerhin haben die Nachwuchscracks anstelle lächerlicher 24 Stunden pro Woche dann mehr als das Doppelte zur Verfügung. Damit das Zukunftsprojekt auf eine breite Basis gestellt werden kann, soll unter anderem der Kontakt zu den Schulen intensiviert werden. Peter Mörsch: "Wir haben uns bereits mit dem Schulbeauftragten bezüglich Lehrerausbildung in Verbindung gesetzt." 16 Trainer, allen voran der 210-fache Ex-Nationalverteidiger Andreas Niederberger (Mörsch: "Der Name hat´s gebracht!"), sollen das Projekt voran treiben. Apropos Schulen... Die Idee ist, ähnlich wie in Mannheim, ein Teilzeitinternat ins Leben zu rufen. Reine Sportlerklassen sollen gebildet werden. Planungssicherheit ist laut Mörsch vorhanden. "Für die nächsten drei, vier Jahre sind wir auf der sicheren Seite", so der Jugendobmann. Insgesamt handelt es sich um einen Etat von rund 300.000 Euro pro Jahr. Zum Vergleich: Der Mannheimer Etat wird auf 1,5 Mio geschätzt. Dass die gelb-roten Youngster in Bälde in der deutschen Nachwuchs-Vorzeigeliga, der DNL, spielen wollen, versteht sich von selbst.

DEL Hauptrunde

Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 20.09.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Sonntag 22.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL