DEG wächst an ihrer AufgabeDüsseldorfer EG

Jubel bei der DEG. (Foto: Roland Schicho - www.stock4press.de)Jubel bei der DEG. (Foto: Roland Schicho - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie kleine Kinder freute sich die Düsseldorfer Boy-Group nach dem 6:2 über ein Sechs-Punkte-Wochenende. „Das ist ein überragendes Gefühl“, sagte Zanetti.

Schon am vergangenen Freitag war der 21-Jährige völlig ausgeflippt. Nach seinem Siegtor zum 3:2 in Straubing fuhr er erst wie von der Tarantel gestochen zur Bank und klatschte dort jeden ab, dann rutschte er auf Knien bis vor die Füße des völlig verdutzten Bobby Goepfert. Als Trainer Christian Brittig seinem Abwehrspieler diese Bilder per Video gezeigt hat, schämte sich Zanetti, doch sein Trainer sagte ihm: „Nein, nein. Dafür bist du ja hier. Das ist die Leidenschaft, die ich sehen will“, meinte Brittig und fügte hinzu: „Wenn das in Düsseldorf keinen interessiert, dann können wir auch nichts mehr machen.“

In den vergangenen sechs Spielen ist die DEG nur einmal ohne Punkt geblieben und von den zurückliegenden vier Partien wurden drei sogar in der regulären Spielzeit gewonnen. Das Team um Kapitän Daniel Kreutzer ist aktuell Tabellen-Neunter, punktgleich mit den so hoch gehandelten Nürnberg Ice Tigers von Jeff Tomlinson. Dies hätten vor Saisonbeginn sicher nur die kühnsten Optimisten erwartet, es sollte aber zunächst einmal auch nur als Momentaufnahme gewertet werden. Die DEG kann mithalten, muss dabei aber stets an ihr Limit gehen. Allerdings hat sich die Mannschaft in den vergangenen Wochen auch weiter entwickelt.

So sind die Fortschritte beim Überzahlspiel unübersehbar. Gegen Hamburg war die Effizienz im ersten Drittel die Vorentscheidung zum Sieg. „Wir haben personell einfach ein wenig umgestellt“, sagte Verteidiger Bernhard Ebner, der im Powerplay nun anstelle von Drew Paris mit Thomas Gödtel auf dem Eis steht und Trainer Brittig meinte: „So wie gegen Hamburg wird es sicher nicht immer laufen. Aber die Jungs üben die einstudierten Spielzüge im Training immer wieder und auch die Nervosität ist gewichen.“

Der Puck läuft besser, das nötige Quäntchen Glück wird erzwungen und die Erfolge stärken das Selbstvertrauen. „Dieses erfolgreiche Wochenende kann uns einen Schub verleihen. Ich habe immer gesagt, dass wir auch spielerisches Potenzial besitzen und gegen Hamburg haben wir bewiesen, dass wir mehr als nur Kampf können“, sagte Daniel Kreutzer.

Die neue DEG ist nicht nur auf dem Eis erfrischend anders, auch außerhalb der Halle gehen die Spieler ungewöhnliche Wege. So haben sich zum Beispiel alle (!) ausländischen Akteure entschieden, die deutsche Sprache zu erlernen. Die Kufenflitzer aus Kanada, den USA, Norwegen und Schweden nehmen regelmäßig am Deutschunterricht teil, der seit Saisonbeginn immer dienstags stattfindet und vom Germanisten Dr. Heinz-Rudi Spiegel abgehalten wird.

Sowohl Bernhard Ebner als auch Daniel Fischbuch gelang am Sonntag gegen Hamburg ihr jeweils erstes DEL-Tor. Beide Spieler steckten sich im Anschluss nach alter Sitte den Puck ein.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...