DEG verschläft erneut den StartDüsseldorf - Ingolstadt 2:3

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Weil wie schon in München die Anfangsphase verschlafen wurde und das Team danach erst in die Spur fand, als das Kind schon in den Brunnen gefallen war. „Wir lagen schnell mit drei Toren hinten. Dann wird es natürlich sehr schwer“, sagte Verteidiger Jakub Ficenec nach der unnötigen Niederlage gegen den aktuellen deutschen Meister.

Der hat allerdings nicht mehr viel gemeinsam mit dem Team, das am 29. April durch ein 2:0 bei den Kölner Haien den Meisterpokal in die Donaustadt holte. Wie fast immer herrschte im Sommer bei den Panthern ein reges Gehen und Kommen. Nach wie vor fehlt dem vor 50 Jahren gegründeten Klub Identität und Nachhaltigkeit. Immerhin vereinbarte der neue Manager Jiri Ehrenberger nun mit Zweitligist EV Landshut und dem Drittligisten EV Regensburg eine Kooperation im Jugendbereich, um die beim ERC Ingolstadt seit Jahren völlig brachliegende Nachwuchsarbeit zu fördern.

Erst einmal richten es aber weiter die „Alten“ und die zeigten sich nach einer kurzen Druckphase der DEG völlig abgezockt. Ein Zuspiel von Jared Ross drückte John Laliberte aus kurzer Distanz zwischen Pfosten und Schoner von Torhüter Lukas Lang, der bei diesem 0:1 in der fünften Minute eine unglückliche Figur machte. Allerdings stellten sich seine Vorderleute in den Zweikämpfen auch dilettantisch an. War die Strafzeit gegen Ficenec noch eher unglücklich, darf die von Preibisch 29 Sekunden später einfach nicht passieren. Offenbar hatten die Spieler ihrem Trainer Christof Kreutzer nicht zugehört, denn wie schon in Augsburg und auch München saßen damit zwei Akteure zugleich in der Kühlbox, wofür sich Aaron Brocklehurst mit dem 2:0 bedankte (10.). Der ERC blieb in Überzahl und nutzte die Konfusion bei der DEG dann nur 44 Sekunden später erneut durch Laliberte auch gleich zum 3:0.

Erst jetzt wachte die DEG auf und kam zu Chancen, doch so richtig druckvoll wurde das Angriffsspiel erst im zweiten Drittel. Hier hatten vor allen Martinsen (24.), Turnbull (31.) und Rob Collins (32.) große Möglichkeiten, aber entweder fehlten wenige Zentimeter oder Torhüter Pielmeier stand im Weg. Den konnte Ken-André Olimb erst 41 Sekunden vor der zweiten Pause zum 1:3 überwinden. Auch im Schlussabschnitt rannte die DEG oft und zu lange kopflos auf das oberbayrische Bollwerk zu. Zwar schaffte Bernhard Ebner in der 57. Minute noch das 2:3, zu mehr reichte es aber nicht mehr.

Tore: 0:1 (4:58) Laliberte (Ross), 0:2 (9:47) Brocklehurst (Taticek/ 5-3), 0:3 (10:31) Laliberte (Szwez/5-4); 1:3 (39:19) Olimb (Mondt, Martinsen); 2:3 (56:27) Ebner (Martinsen)

Schiedsrichter: Steffen Klau und Daniel Piechaczek
Strafen: Düsseldorf 8 + 10 (Fischbuch) – Ingolstadt 16
Zuschauer: 4480

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL