DEG: Straffrei zum Sieg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kampfmittelräumdienst leistete am Sonntag in Hannover ganze Arbeit. Sechs Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg wurden in Langenhagen entschärft, während die Düsseldorfer EG zur gleichen Zeit ein paar Kilometer entfernt die Explosion der gegnerischen Angriffsreihen nicht verhindern konnte. Nach dem klaren 2:5 bei den Scorpions steht das Team von Trainer Harold Kreis heute (19.30 Uhr, Rather Dome) bereits unter Zugzwang, denn bei einer weiteren Niederlage würde das Endspiel wohl schon in unerreichbare Ferne rücken.

"Ich bin optimistisch, dass wir gewinnen, denn so schlecht kann es ja nicht nochmal laufen. Es ist von Anfang an alles daneben gegangen", sagt Kapitän Daniel Kreutzer. Der 29-Jährige will keine Panik aufkommen lassen, nur weil das erste Spiel verloren wurde. Und auch Patrick Reimer, der nach einem Stockschlag von Hlinka ein großes Pflaster auf der Nase trägt, aber einsatzbereit ist, verspürt keinen Druck. "Im Vorjahr haben wir auch das erste Spiel in Hannover verloren und sie dann doch rausgeworfen."

Das wird heuer ungleich schwieriger, denn der Gegner hat in dieser Saison in 30 Heimspielen nur dreimal verloren und neben den Pflichtaufgaben im Rather Dome muss die DEG auch mindestens einmal in der Landeshauptstadt von Niedersachsen gewinnen. Alle Siege können aber nur gelingen, wenn es der Mannschaft gelingt, der Strafbank fernzubleiben. Dies war am Sonntag nicht der Fall und gegen das beste Überzahlteam der Liga für die deftige Abreibung ausschlaggebend.

"Wir werden gegen Hannover nicht bestehen, wenn wir diese Strafzeitenflut wiederholen. Natürlich müssen wir körperbetont auftreten, aber ohne Fouls", sagt Trainer Harold Kreis, der darüber mit seiner Mannschaft noch einmal explizit gesprochen hat. "Wenn man verliert, dann muss zumindest alles gegeben worden sein. Aber ich bin mir sicher, dass wir erfolgreich sein werden, wenn wir geschlossen auftreten." (Von Thomas Schulz - Foto by MendaxPress)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

DEL Hauptrunde

Sonntag 05.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter