DEG schlingert in Wolfsburg1:4-Niederlage bei den Grizzlys

Lucas Lessio von den Grizzlys Wolfsburg erzielt das Tor zum 2:0 gegen Mathias Niederberger von der Düsseldorfer EG. (Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH)Lucas Lessio von den Grizzlys Wolfsburg erzielt das Tor zum 2:0 gegen Mathias Niederberger von der Düsseldorfer EG. (Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die DEG trat in Bestbesetzung an. Die Verteidiger Alex Urborm und Johannes Huß sowie Stürmer Tobi Eder feierten nach teils langer Verletzungspause ihr Comeback. Das Spiel war im ersten Drittel etwas mühsam, wobei die Gastgeber die besseren Spielanteile für sich verbuchen konnten. Spannung kam im ersten Drittel hauptsächlich deswegen auf, da es zu insgesamt fünf Überzahlsituationen kam - davon vier für die DEG. Doch die Düsseldorfer konnten aus einem vierminütigen Powerplay und einer langen 5:3-Überzahlsituation kein Kapital schlagen. Auf der Gegenseite konnte sich Mathias Niederberger einige Male auszeichnen.

Auch der Mittelabschnitt begann mit einem Düsseldorfer Powerplay, doch erneut blieb der Torjubel aus. Nach der Länderspielpause schien der gewohnte Rhythmus der Düsseldorfer Offensive noch zu fehlen, wobei auch die Wolfsburger nicht richtig in Schwung kamen. Dennoch kamen beide Teams zu einigen Gelegenheiten, aber die beiden Torhüter Felix Brückmann und Mathias Niederberger konnten sich in der Phase auszeichnen. Der Führungstreffer der Hausherren kam dann wie aus dem Nichts: Grizzlys-Neuzugang Lucas Lessio wurde im hohen Slot angespielt und platzierte die Scheibe exakt im Eck (33:41). Die DEG war in der Folge die aktivere Mannschaft, konnte die Überlegenheit allerdings nicht in zählbares ummünzen. 

Im Schlussabschnitt drehten dann die Wolfsburger auf. Allen voran Lucas Lessio, der auch das 2:0 für seine Mannschaft besorgte (45:54). Zwar konnte die DEG in Person von Alex Urbom schnell den Anschlusstreffer erzielen (49:19), doch die Grizzlys waren an diesem Tag wacher und profitierten von einem Penalty, den Lucas Lessio mit seinem dritten Tor veredelte. Gerrit Fauser stellte anschließend noch auf den 4:1-Endstand. 

Maximilian Kammerer (Düsseldorf): „Wir haben heute einfach nicht gut gespielt. Wolfsburg war viel besser als wir und ich finde auch, dass wir die Scheiben viel zu langsam hinten raus gespielt haben. Wolfsburg hat verdient gewonnen und wir verdient verloren. Wir müssen den Schalter von Deutschland Cup auf DEL umstellen, denn das ist unser Beruf.“

Felix Brückmann (Wolfsburg): „Das fühlt sich gerade sehr gut an, denn das war ein wichtiges Spiel für uns. Nach der Pause ist es immer wichtig, dass man in den Lauf kommt. Hinten raus wurde es dann etwas deutlich, aber heute war das eigentlich ein Ein-Tor Spiel. Wir haben die Pause genutzt, regeneriert und uns auf das Spiel vorbereitet. Wir sind sehr froh, dass wir die drei Punkte hier behalten.“

Vertrag bis 2022
Patrick Reimer bleibt bei den Nürnberg Ice Tigers

​Die Thoma Sabo Ice Tigers haben unmittelbar vor Beginn des Heimspiels gegen den ERC Ingolstadt ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Vertragsverlängerung mit Patric...

Special Teams machen den Unterschied
Mannheim siegt knapp gegen Köln

Die Adler Mannheim konnten ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie mit 4:3 gewinnen. Mannheim erzielt ein Unterzahl- und zwei Überzahltore. Nun nur noch drei Punkte hi...

Rund vier Wochen Pause für den formstarken Stürmer
Verletzungspause für Adler-Stürmer Krämmer

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich rund vier Wochen auf Angreifer Nico Krämmer verzichten. Der 27-jährige Landshuter zog sich bei der 4:5-Niederlage nach Pena...

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

DEL Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
5 : 1
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
4 : 3
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
4 : 2
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
2 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
EHC Red Bull München München
Dienstag 28.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 30.01.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL