DEG scheinbar gerettetNeue Geldgeber planen ohne Suhr und Nethery

Lance Nethery kündigte seinen Rücktritt an. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)Lance Nethery kündigte seinen Rücktritt an. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Duo zog damit die Konsequenz aus der gestrigen Gesellschafterversammlung, bei der sich neue Mehrheitsverhältnisse innerhalb der DEG Eishockey GmbH ergeben hatten. Der am Saisonende ausscheidende Hauptsponsor METRO hat nämlich seine Anteile von 12,4% für einen symbolischen Euro verkauft, so dass der DEG Eishockey e.V. nun über 50,4% und damit die absolute Mehrheit an der GmbH verfügt.

Der neue Vorstand des DEG Eishockey e.V. besteht nun aus Präsident Markus Wenkemann, Vize-Präsident Manfred Kirschenstein, Schriftführer Frank Merry, Jugendobmann Peter Mörsch und Schatzmeister Detlev Kemen. Unter anderen dieses Quintett hat dann gestern Abend gegenüber Suhr und Nethery geäußert, dass für einen Fortbestand der Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey Liga neue Geldgeber aquiriert seien, ohne dabei allerdings Namen, geschweige denn Zahlen zu nennen. Wer aber auch immer die DEG ab der kommenden Saison finanziell auf die Beine stellen wird, auf eine weitere Zusammenarbeit mit Joachim Suhr und Lance Nethery scheint er dabei keinen größeren Wert mehr zu legen. Neben Suhr und Nethery räumt zudem auch Ben Zamek als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender seinen Posten.

„Der Grund für meinen Rücktritt ist doch ein positiver. Die Zukunft der DEG in der höchsten deutschen Eishockey-Liga scheint gesichert zu sein und ich habe immer gesagt, dass ich sicher nicht im Wege stehen werde, wenn die Rettung vor der Tür steht“, sagte der Schleswig-Holsteiner Joachim Suhr, der die DEG seit 2002 geführt und dabei komplett entschuldet hat. Ähnlich äußerte sich Lance Nethery: „Die DEG hat Vorrang und wenn ich in den Planungen der neuen Investoren nicht vorkomme, dann klebe ich auch nicht an meinem Sessel.“ 

Nethery sagte, dass diese neuen Investoren aber mindestens drei Millionen Euro an Sponsorengeldern auftreiben müssten. „Damit ist die DEG zwar nicht auf Augenhöhe mit Mannheim oder Berlin, kann aber ein durchaus konkurrenzfähiges Team finanzieren.“ Die aktuell unter Vertrag stehenden Spieler reagierten mit großer Erleichterung auf die Nachricht, dass es bei der DEG wohl weitergehen wird. „Die Stimmung beim Training war lange nicht mehr so gut wie heute Vormittag“, sagte Trainer Jeff Tomlinson.“

Wer die neuen Investoren sind, darüber kann im Moment allerdings nur gerätselt werden, da aus dem DEG Eishockey e.V. zur Stunde noch keine Erklärungen vorliegen. Denkbar ist, dass es sich um den dänischen Gebäude-Dienstleister ISS handelt, denn schließlich besitzt das Unternehmen aus Kopenhagen noch bis 2016 einen Vertrag mit dem Rather Dome, in dem die Düsseldorfer EG ihre Heimspiele austrägt und wo mit Manfred Kirschenstein nun zudem just der neue Vize-Präsident der DEG Eishockey e. V. Hallenleiter ist. Da bei einem Rückzug der DEG in die Oberliga der erst 2006 eingeweihten Arena der Verlust von rund 30 Veranstaltungen droht, könnte auch die Stadt Düsseldorf als Sponsor in Frage kommen. Spannend, was sich in den nächsten Stunden und Tagen rund um die DEG abspielen wird...

Auszeichnung zum besten DEL-Verteidiger der vergangenen Saison
Lehtivuori bleibt zwei weitere Jahre in Mannheim

Verteidiger Joonas Lehtivuori hat sein zum Saisonende auslaufendes Arbeitspapier um zwei Jahre verlängert. Demnach wird der 31-jährige Finne bis zum 30. April 2022 d...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 18!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Ein ausführliches Statement des Geschäftsführers
Matthias Roos berichtet über die Lage der Krefeld Pinguine

Matthias Roos, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, bezieht Stellung zu den aktuellen Verhandlungen auf Gesellschafterebene zur Rettung des Clubs in der DEL. Hier d...

Vertrag bis 2022
Patrick Reimer bleibt bei den Nürnberg Ice Tigers

​Die Thoma Sabo Ice Tigers haben unmittelbar vor Beginn des Heimspiels gegen den ERC Ingolstadt ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Vertragsverlängerung mit Patric...

Special Teams machen den Unterschied
Mannheim siegt knapp gegen Köln

Die Adler Mannheim konnten ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie mit 4:3 gewinnen. Mannheim erzielt ein Unterzahl- und zwei Überzahltore. Nun nur noch drei Punkte hi...

Rund vier Wochen Pause für den formstarken Stürmer
Verletzungspause für Adler-Stürmer Krämmer

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich rund vier Wochen auf Angreifer Nico Krämmer verzichten. Der 27-jährige Landshuter zog sich bei der 4:5-Niederlage nach Pena...

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

DEL Hauptrunde

Dienstag 28.01.2020
Kölner Haie Köln
3 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 30.01.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Freitag 31.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL