DEG: Neue Reihen - erste Tore

Jean-Sebastien Aubin machte hinten dicht. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)Jean-Sebastien Aubin machte hinten dicht. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die aber brauchten die Profis der Hannover Scorpions sowie der Düsseldorfer EG, um sich in der Arena an der EXPO Plaza bei einem Testspiel auf die neue Eishockey-Saison vorzubereiten. Dabei sahen 1507 Menschen, die dem Sommer die kalte Schulter zeigten, ein 6:0 (1:0, 3:0, 2:0) der DEG, das Trainer Jeff Tomlinson aber sogleich zurecht rückte. „Besonders im ersten Drittel war es sehr ausgeglichen und wir lediglich effektiver im Abschluss.“

Gegenüber dem 0:2 vom Freitag in Iserlohn lag dies eventuell am deutlich besseren Eis in der auf zehn Grad herunter gekühlten Halle. Vielleicht aber auch an der körperlichen Frische der Profis, bei denen Nachwuchsspieler Daniel Fischbuch den leicht angeschlagenen Tyler Beechey ersetzte. „Bis Freitag hatten wir sehr intensiv trainiert, während wir zwischen den beiden Tests lediglich aktiv regeneriert haben. Das hat die Beine sicher leichter gemacht“, sagte Tomlinson.

Der 41-Jährige hatte die Angriffsreihen gegenüber Freitag umgestellt und scheint damit einen deutlichen Schritt hin zur Idealbesetzung gemacht zu haben. So spielte Courchaine mit den beiden Zugängen Ulmer und Kelly im dritten Sturm. „Natürlich ist noch nichts entschieden, aber das gefiel mir schon recht gut. Vor allem Justin Kelly hat hervorragend gespielt“, sagte Tomlinson, der zufrieden notierte, dass alle vier neuen Feldspieler gestern punkteten.

Einziges Manko in beiden Tests war das wenig druckvolle Überzahlspiel, doch hier nahm Tomlinson seine Schützlinge aus der Kritik. „Natürlich müssen wir uns dabei verbessern, allerdings haben wir das bislang auch noch nicht explizit trainiert, so dass ich diese Schwäche jetzt erst einmal auf meine Kappe nehme.“ Noch sind es ja auch 25 Tage bis zum Saisonstart. Und dann wird wohl auch keiner mehr vorrangig an Vanille oder Schoko denken, wenn es um Eis geht.

Hannover – Düsseldorf 0:6 (0:1, 0:3, 0:2)

Aufstellung DEG:

Tor: Aubin (Goepfert)
Abwehr: Roach, Hedlund – Holland, Dinger – Kramer, Bazany – Nowak
Angriff: Gordon, Reimer, Kreutzer – Kaufmann, James, Danner – Kelly, Ulmer, Courchaine – Hofland, Hinterstocker, Daniel Fischbuch

Schiedsrichter: Richard Schütz (Moers)

Zuschauer: 1507

Tore: 0:1 (5:09) Ulmer (Kelly), 0:2 (26:49) Kaufmann (Danner, James), 0:3 (30:12) Reimer (Gordon, Kreutzer), 0:4 (32:36) James (Danner, Dinger), 0:5 (45:15) Ulmer (Courchaine, Kramer), 0:6 (47:32) Danner (Kramer).

Strafen: Hannover 10, Düsseldorf 8.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...