DEG: Keine Operation bei Panzer - Holzer kommt mit Förderlizenz

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gute

Nachrichten für DEG-Stürmer Jeff Panzer. Nach eingehenden Untersuchungen und

intensiven Diskussionen mit Unfallchirurgen und Neurochirurgen des Marien

Hospitals, der Universitätsklinik Düsseldorf und Mannschaftsarzt Dr. Alois

Teuber wurde in den Abendstunden des Sonntags entschieden, dass der Spieler doch

nicht operiert werden muss. Dr. Teuber in der heutigen Pressemitteilung: „Die dreifache Fraktur ist relativ

stabil. Deswegen ist eine Operation nicht nötig.“ Dennoch wird Panzer vier bis

sechs Wochen ausfallen. Der Verein wird eine DVD mit Szenen des Vorfalls mit dem

Frankfurter Stürmer Steve Kelly an die Ligenleitung senden.


Die Rot-Gelben haben sich die Dienste eines weiteren

Verteidiger-Talentes gesichert. Korbinian Holzer erhält eine Förderlizenz für

die laufende Saison. Der Youngster wurde am 16. Februar 1988 in München geboren,

ist 1,89 m groß, wiegt 86 kg und schießt rechts. Er wurde in diesem Sommer in

der vierten Runde von den Toronto Maple Leafs gedraftet. In der vergangenen

Spielzeit trat Holzer für den EC Bad Tölz an; in der laufenden Saison bestritt

er bislang neun Spiele für den EV Regensburg (beide 2. Bundesliga). Hierbei

erzielte er zwei Treffer und gab zwei Vorlagen. Der Sportliche Leiter Lance

Nethery in der Pressemitteilung des

Vereins: „Holzer ist ein junger Spieler mit sehr viel Talent. In Absprache mit

seinem Klub Regensburg wird er auch bei uns seine Eiszeit erhalten.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!