DEG: Fischbuch trifft vorne und hinten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Also ging es gestern in einem Testspiel gegen Liga-Konkurrent Hannover Scorpions, der vor genau einer Woche mit 6:0 besiegt wurde. Ein Ergebnis, das die Niedersachsen an der Anger revidieren wollten, doch das Team von Trainer Anton Krinner hatte mit 1:3 (0:0/0:3/1:0) erneut das Nachsehen.

Eine schöne Nachricht für seinen Kollegen Jeff Tomlinson, der zuvor eine noch bessere erhalten hatte. Hurrikan „Irene“ war keine Bedrohung für seine Frau. „Wir wohnen zwar in North Carolina, aber rund 300 Kilometer von der Küste entfernt. Zu Hause ist alles in Ordnung“, sagte der Trainer der DEG.

Der 41-Jährige hatte gegenüber der Vorwoche die Reihen nicht verändert. Für den immer noch leicht angeschlagenen Tyler Beechey, der am Dienstag wieder ins Training zurück kehren soll, spielte erneut Daniel Fischbuch. Und der erst 18-Jährige aus Bad Friedrichshall sorgte dann auch für den ersten Höhepunkt, als er in der 23. Minute mit der Bande Billiard spielte und den zurück prallenden Puck zum 1:0 ins Netz schob. Ebenso sehenswert war kurze Zeit später der Doppelpass von Adam Courchaine mit Justin Kelly, den Courchaine zum 2:0 vollendete (31.). Nur zwei Minuten später erhöhte Zugang Ben Gordon bei Überzahl auf 3:0.

Die DEG war in allen Belangen überlegen, nur bei Simon Danner gingen in einem Faustkampf mit Bryce Lampman die Lichter aus. Danner bekam für seinen Einsatz dennoch großen Applaus von den exakt 1111 Zuschauern, die zum Schlussdrittel Bobby Goepfert im Tor zu Gesicht bekamen, aber kurz darauf auf Evan Kaufmann verzichten mussten. Der Stürmer bekam einen Schlagschuss seines Mitspielers Derek Dinger so unglücklich ins Gesicht, dass er drei Zähne verlor. Zum Schluss traf dann noch einmal Daniel Fischbuch, diesmal allerdings ins eigene Netz, als er einen Schuss von Scott King versuchte zu klären, den Puck dabei aber über die eigene Linie drückte.

DEG – Hannover 3:1 (0:0/3:0/0:1)

Aufstellung DEG
Tor: Aubin (ab 41. Goepfert)
Abwehr: Roach, Hedlund – Holland, Dinger – Kramer, Bazany - Nowak
Angriff: Gordon, Reimer, Kreutzer – Kaufmann, James, Danner – Kelly, Ulmer, Courchaine – Hofland, Hinterstocker, Daniel Fischbuch

Aufstellung Hannover
Tor: Pätzold (Steinhauer)
Abwehr: Sascha Goc, Reiss – Lampman, Regan – Daschner, Wilhelm - Björg
Angriff: Hlinka, Buzas, Baki – King, Hannus, Blank – Mondt, Sulkowsky, Morczinietz – Krüger, Fauser, Grass

Schiedsrichter: Steffen Klau (Griesenbrauck-Sümmern) und Ramin Yazdi (Neuss)
Zuschauer: 1111 in Ratingen
Tore: 1:0 (22.34) Fischbuch (Kelly), 2:0 (30.06) Courchaine (Kelly, Ulmer), 3:0 (33.31) Gordon (Courchaine, Holland/5-4); 3:1 (57.18) King (Hannus, Morczinietz)
Strafminuten: DEG 12 + 10 (Danner) – Hannover 12 + 10 (Lampman)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...