DEG erhebt Einspruch

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Allgemeines Aufatmen herrscht bei den DEG Metro Stars nach der gestrigen Vereinbarung zwischen

der Ligenleitung und dem Bezahl-Fernsehsender “Premiere”. Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp:

"Für alle Beteiligten, sprich Premiere, Liga und Fans ist dies eine wichtige und gute Entscheidung.

Auch die DEG Metro Stars freuen sich über Fernsehzeiten und die daraus resultierenden

Reichweiten. Natürlich werden wir auch wieder Live-Übertragungen unserer Auswärtsspiele im

VIP-Zelt zeigen." Der Sender überträgt bereits am Sonntag ab 14.20 Uhr das Heimspiel der

Düsseldorfer gegen die Hannover Scorpions. - Wie bereits berichtet, haben die Nürnberg Ice Tigers

nach ihrem Gastspiel in Düsseldorf am vergangenen Sonntag eine Umwandlung der Disziplinarstrafe

für den Spieler Clayton Young in eine Matchstrafe beantragt. Die Verhandlung hierüber soll aber erst

am kommenden Montag stattfinden. Das würde bedeuten, dass Young heute in Hamburg gesperrt

ist, am Sonntag gegen Hannover eingesetzt werden kann und erst danach über eine eventuelle Sperre

entschieden wird. Die DEG Metro Stars haben gegen dieses Verfahren Einspruch eingelegt und

beantragt, von einer Verhandlung gänzlich abzusehen. - Punkt 12.00 Uhr fällt am morgigen Samstag

der Startschuss zum großen 24-Stunden-Benefiz-Schwimmen. Mit dabei auch zahlreiche

Sportlerinnen der DEG Silver Stars. Auch ein Trikot der DEG Metro Stars mit den entsprechenden

Unterschriften wird im Rahmen der Veranstaltung versteigert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!