DEG - Defensiv Einfach GrauenhaftOffenbarungseid der DEG in Ingolstadt

Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.deFoto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dann stieg er in den gemieteten Bus, der die Mannschaft der DEG in ihr Hotel brachte. Ein Gefährt der Firma „Studiosis“, die mit dem Slogan „Intensiver leben“ auf ihren Fahrzeugen wirbt. Wie passend für den kleinen Torwart, der ein Spiel bestritt, wie es intensiver wohl kaum hätte sein können.

4:14 Torschüsse sah die Statistik allein im ersten Drittel, nach 40 Minuten hätte die DEG gut und gerne mit 1:10 in Rückstand liegen können, die Abkürzung des Klubnamens lässt sich derzeit auch als DEFENSIV EINFACH GRAUENHAFT interpretieren. Zum Punktgewinn kam das Team von Trainer Jeff Tomlinson wie die Jungfrau zum Kinde und dank eines Bobby Goepfert, der wie ein Krake acht Arme zu haben schien. „Abgesehen von Bobby war es ein Spiel zwischen Männern und Kindern“, sagte Tomlinson tief enttäuscht.

Der 41-Jährige schlug mehrmals die Hände über dem Kopf zusammen, wenn wieder mal drei Ingolstädter Stürmer auf einen Verteidiger der DEG zufuhren. Falschen Ehrgeiz hat Tomlinson als Grund für die eklatanten Fehler ausgemacht. „Einige wollen es besonders gut machen und machen es dadurch nur noch schlechter. Statt zu schießen, versuchen sie erneut zu passen und wenn das schief geht, dann sind wir hinten plötzlich offen wie ein Scheunentor.“

Als Konsequenz will der Trainer sein System nun ändern. Die Tabelle lügt eben nicht und schon in der vergangenen Woche analysierte die WZ das, was nun auch Jeff Tomlinson einräumte. „Es geht nur noch darum, in die Vor-Play-offs zu kommen und somit sind die beiden nächsten Spiele in Krefeld und gegen Iserlohn von immenser Bedeutung.“ Wenn dafür noch ein Beweis von Nöten war, so wurde er durch den Offenbarungseid in Ingolstadt erbracht.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...