DEG-Cracks beschenken soziale Einrichtungen

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alle Spieler des achtmaligen Deutschen Meisters aus der NRW-Landeshauptstadt, der momentan

allerdings bedenklich schwächelt, besuchen heute verschiedene soziale Einrichtungen. Dabei verteilen

sie in Absprache mit den Institutionen Geschenke im Wert von mehreren Tausend Euro. Folgende

Einrichtungen werden bedacht: Kinderkrebsklinik der Universität Düsseldorf, 12.00 Uhr,

Moorenstraße 5, Schlossmannhaus, 40225 Düsseldorf (Tommy Jakobsen, Mike Pellegrims, Matt

Herr, Andy Schneider, Martin Ulrich); Kinderheim St. Raphael Bilk, 13.30 Uhr, Oberbilker Allee

157, 40227 Düsseldorf (Alexander Sulzer, Florian Jung, Eric Dandenault, Daniel Kreutzer, Jeff

Tory); Adolf-Klarenbach-Grundschule mit integrativem Teil für körper- und lernbehinderte Kinder,

15.00 Uhr, Walther-Rathenau-Straße 15, 40589 Düsseldorf (Andrej Trefilow, Thomas Jörg,

Christian Brittig, Klaus Kathan, Matt Davidson, Patrick Reimer). Die Grundschule mit integrativem

Behindertenanteil liegt in einem sozialen Brennpunkt: 20 Nationen, viele Religionen;

Mathias-Claudius-Haus in Hassels, eine Einrichtung für geistig- und körperbehinderte Jugendliche

und Erwachsene, 16.30 Uhr, Stargarder Str. 3, 40599 Düsseldorf (Bobo Kühnhauser, Alexander

Jung, Markus Pöttinger, Tore Vi-kingstad, Fabian Brännström). Der Verein bedankt sich besonders

bei der Galeria Kaufhof an der Kö, die diese weihnachtliche Aktion wesentlich unterstützt. Auch die

LTU trägt zu einem Gelingen des Tages bei. Außerdem erhalten im Rahmen dieser Aktion mit KID

(Kinder in Düsseldorf) für misshandelte Kinder sowie dem Kinderhospiz Regenbogenland zwei

weitere Einrichtungen in den nächsten Wochen Zuwendungen:

Jetzt die Hockeyweb-App laden!