DEB kürt Frauen-Bundesliga-Meister in Final-Four-Turnier Vier Teams im März in Füssen

Der ECDC Memmingen (dunkle Trikots) und der ESC Planegg haben sich bereits für das Final-Four-Turnier qualifiziert. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Der ECDC Memmingen (dunkle Trikots) und der ESC Planegg haben sich bereits für das Final-Four-Turnier qualifiziert. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sicher haben ihre Teilnahme bereits der ERC Ingolstadt, die ECDC Memmingen Indians sowie der ESC Planegg. Der vierte Startplatz wird entweder an die Eisbären Juniors Berlin oder die Mad Dogs Mannheim gehen, die am kommenden Wochenende in zwei direkten Duellen aufeinandertreffen. Alle Spiele werden live, kostenlos und in voller Länge im Livestream auf www.thefan.fm/live zu verfolgen sein. Die DFEL wird damit die erste Eishockeyliga in Deutschland sein, die während der Corona-Pandemie einen Meister ausspielt.

Am Wochenende vor dem Final-Four-Turnier endet zunächst die Hauptrunde einer Saison, die bisher trotz der coronabedingten Einschränkungen nahezu reibungslos verlief. Es waren nur sehr wenige Spielausfälle zu verzeichnen, keine der Mannschaften musste in Quarantäne, Spielabsagen gab es lediglich aufgrund von COVID-19-Verdachtsfällen. Auf den neuen Spielmodus und den Verzicht auf Play-offs im Format Best-of-Three hatten sich die Vereine bereits im November verständigt. Alle teilnehmenden Mannschaften müssen sich für das Final-Four-Turnier einem Testsystem unterziehen, dazu gehören ein PCR-Eingangstest und weitere Schnelltestungen. In Füssen ist kein Publikum zugelassen.

Das Final-Four-Turnier wird zudem der letzte Einsatz für die Nationalspielerinnen vor dem Beginn der WM-Vorbereitung sein und in folgendem Modus gespielt:

Samstag, 13. März 2021:

15:00 Uhr / Tabellenerster DFEL-Hauptrunde - Tabellenvierter DFEL-Hauptrunde

19:00 Uhr / Tabellenzweiter DFEL-Hauptrunde - Tabellendritter DFEL-Hauptrunde

Sonntag, 14. März 2021:

11:00 Uhr / Spiel um Platz 3

15:00 Uhr / Finale


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...