David Wolf verlängert vorzeitig bei den Hamburg FreezersBis 2018

Lesedauer: ca. 1 Minute

„In den vergangenen zwei Jahren hat David Wolf eine großartige Entwicklung genommen und ist zu einer ungemein wichtigen Säule unseres Teams geworden. Für uns war es daher eine logische Konsequenz, ihm einen langfristigen Vertrag anzubieten“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Er ist ein Spieler, der auf dem Eis von seinen Emotionen lebt und einen unbändigen Willen hat. Sowohl physisch als technisch agiert er auf hohem Niveau und geht dabei immer mit vollem Einsatz zu Werke. Nicht zuletzt deswegen ist er wichtig für das Team und bei unseren Fans sehr beliebt.“

Seit David Wolf 2011 von den Hannover Scorpions nach Hamburg wechselte, bildet er gemeinsam mit Jerome Flaake und Garrett Festerling eine der erfolgreichsten Sturmreihen der DEL. Zusammen verzeichnete die „Paradereihe“ der Freezers in den vergangenen beiden Spielzeiten 230 Scorerpunkte (94 Tore/136 Assists). Sowohl Festerling (bis 2015) als auch Flaake (2018) hatten ihre Verträge bei den Freezers bereits vor einigen Wochen verlängert. „Dass ich weiterhin mit den beiden zusammenspielen kann ist sicher ein gutes Argument dafür gewesen, den Vertrag zu unterschreiben. Aber es war nicht das einzige“, erklärt David Wolf. „Hier wird sehr gezielt und auch mit der nötigen Ruhe etwas aufgebaut. Wir haben eine tolle Mannschaft mit sehr guten jungen Spielern, die immer weiter wächst und von Jahr zu Jahr besser wird. Ich fühle mich einfach als Teil dieses besonderen Teams, deswegen war ein Wechsel innerhalb der Liga nie eine Option für mich. Wir haben das Potenzial, in den nächsten Jahren Meister zu werden. Ich will dazu beitragen, dass wir das schaffen.“

David Wolf wurde am 15. September 1989 in Düsseldorf geboren. Sein Vater ist der frühere Eishockeyprofi Manfred Wolf, der unter anderem für den Mannheimer ERC und die Düsseldorfer EG aktiv war. Über die Stationen Mannheim, Heilbronn und Crimmitschau wechselte David Wolf 2009 zu den Hannover Scorpions. Für die Niedersachen erzielte er in 120 DEL-Partien 22 Scorerpunkte (10 Tore/12 Assists) und feierte 2010 den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Seit der Saison 2011/12 geht Wolf für die Hamburg Freezers auf Torjagd. In bislang 106 DEL-Einsätzen für die Norddeutschen kam er auf 75 Scorerpunkte (30 Tore/45 Assists).


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...

23-jähriger Schlussmann ersetzt Kevin Reich
Hendrik Hane wechselt von Düsseldorf nach Iserlohn

​Die Iserlohn Roosters haben ihre Planungen auf der Torhüterposition für die kommende Spielzeit abgeschlossen: Nachdem Andreas Jenike seinen Vertrag bereits Ende der...

Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....