Dauerkartenverkauf in vollem Gange

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Dauerkartenverkauf der DEG Metro Stars für die Saison 2006/07 ist,

wie bei allen anderen Vereinen auch, in vollem Gange. Bislang hat der

Vizemeister für die erste Spielzeit im neuen ISS Dome 3.333 Dauerkarten

abgesetzt. Das ist bereits jetzt heute, etwa sechs Wochen vor dem Ende

des Dauerkartenverkaufs, eine Steigerung von 45% verglichen der Endzahl

der abgelaufenen Saison. Die Rot-Gelben gehen mit unveränderten

„Brehmstraßen-Preisen“ in den ISS Dome. Aus den Bestellungen ergibt

sich, dass nur noch ca. 800 Stehplatz-Dauerkarten erhältlich sind. Zur

Erinnerung: Von den insgesamt rund 4.000 Stehplätzen im ISS Dome sind

2.800 für Dauerkarteninhaber blockiert, während der Rest für Tagesgäste

und auswärtige Fans vorgesehen ist. Dauerkarten-Bestellungen können bis

zum 31. Juli angenommen werden. Saisonticket Nr. 3.333 wurde von Andrea

Hohl erworben. Die 20-jährige Studentin ist Mitglied des Fanclubs DSC

(DEG Supporters Club) und ist seit vier Jahren Stammgast der

Rot-Gelben. Andrea in der heutigen Pressemitteilung des Vereins: „Ich

freue mich auf die neue Saison und bin mir sicher, dass Mannschaft und

Fans die tolle Brehmstraßen-Stimmung auch in den ISS Dome bringen

werden.“ Kapitän Daniel Kreutzer überreichte Andrea Hohl den

symbolischen Ausdruck einer Karte gegen die Kölner Haie. - Die

Saisoneröffnung wird am 18. August noch an der Brehmstraße erfolgen. Am

25. August verabschiedet sich die DEG mit dem zweiten

Vorbereitungsspiel von ihrem alten Stadion. Da die Dauerkarten bereits

auf die Sitzplätze des ISS Dome bezogen sind, wird es Sonderregelungen

zur Sitzplatzverteilung bei diesen beiden Spielen geben. Am 2.

September gibt es die große Abschiedsveranstaltung an der Brehmstraße.

Dauerkarten-Bestellformular, weitere Infos und Preise unter

www.deg-metro-stars.de.

DEL PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim