Das könnte länger werdenIngolstadt - Iserlohn 4:3

Ingolstadt startete mit einem Erfolg ins Viertelfinale. (Foto: Imago)Ingolstadt startete mit einem Erfolg ins Viertelfinale. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ingolstädter sind definitiv im Play-off-Modus. Sie spielten im Eröffnungsspiel der Viertelfinalserie gegen die Iserlohn Roosters diszipliniert, effizient – und bissen im richtigen Moment zu. Iserlohn hingegen ließ sich durch die Treffer der Panther nicht einschüchtern und kämpften sich jeweils zurück in die Begegnung. Vor allem die beiden Treffer kurz vor Ende des ersten und zweiten Drittels dürften den Sauerländern sehr wehgetan haben, aber sie fanden fast immer eine Antwort.  

Wie gleich zu Beginn des Spiels: Ein schnelles Tor der Panther durch Jared Ross glichen die Roosters schnell und zeigten, warum die vier Begegnungen der Hauptrunde jeweils sehr knapp waren. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, bevor Jared Ross mit seinem zweiten Tor die erneute Führung besorgte. Im zweiten Drittel ließ Ingolstadt die Roosters kommen, wurde dabei aber zu passiv. Konsequenz: Die Roosters schaffen den Ausgleich durch Derek Whitmore, der wie Ross doppelt traf. Dann dreht aber dreht der Deutsche Meister Ingolstadt wieder auf: John Laliberte hat drei gute Chancen innerhalb von zwölf Sekunden.

Kurz darauf stellen sich die Roosters selbst ein Bein: Nach einem Fehler im Aufbau der Sauerländer erzielt Brendan Brooks auf Zuspiel von Jean-Francois Boucher die 3:2-Führung für Ingolstadt. Die Iserlohner lassen sich aber wieder nicht erschüttern und erzwingen in den 12 Sekunden nach der Führung zwei Bullys in der Ingolstädter Zone. Sie bleiben auch in der Folge aggressiv, aber wieder kurz vor Ende des Drittels beißen die Panther zu: In Überzahl erzielt Patrick Hager nach einer Unaufmerksamkeit hinter dem Tor der Roosters das 4:2 für den Meister. Iserlohn drückt danach auf den Anschlusstreffer, schafft diesen aber erst 94 Sekunden vor Ende, als Goalie Matthias Lange sein Tor verlassen hat.

Mehr ging nicht, auch weil die Oberbayern sehr diszipliniert verteidigten und Timo Pielmeier mehr als solide hielt.

Es scheint also so, als wären die Weichen für eine lange Serie gestellt: Beide Mannschaften sind effizient im Powerplay (jeweils zwei von drei Überzahlspielen genutzt in Spiel 1), die Torhüter sind ein sicherer Rückhalt, die Einstellung stimmt. Es werden, wie immer in den Play-offs, die Kleinigkeiten sein, die den Unterschied ausmachen, wie etwa der Abspielfehler im Spielaufbau der Roosters, der zum Tor von Brooks führte. Wenn die Roosters ein bisschen konsequenter zu Werke, sollten sie zumindest ihre Heimspiele im Hexenkessel am Seilersee gewinnen.

Das erste Spiel, das sicher spannend, aber noch nicht dramatisch war, hat jedenfalls Lust auf mehr gemacht – und bis zu sechs Fortsetzungen können ja noch folgen.

Betway wurde 2006 gegründet und ist seitdem einer der besten online Buchmacher, die es so auf dem Markt gibt. Besonders die Eishockeywetten können sich bei Betway se...

Ein ausführliches Statement des Geschäftsführers
Matthias Roos berichtet über die Lage der Krefeld Pinguine

Matthias Roos, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, bezieht Stellung zu den aktuellen Verhandlungen auf Gesellschafterebene zur Rettung des Clubs in der DEL. Hier d...

Vertrag bis 2022
Patrick Reimer bleibt bei den Nürnberg Ice Tigers

​Die Thoma Sabo Ice Tigers haben unmittelbar vor Beginn des Heimspiels gegen den ERC Ingolstadt ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Vertragsverlängerung mit Patric...

Special Teams machen den Unterschied
Mannheim siegt knapp gegen Köln

Die Adler Mannheim konnten ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie mit 4:3 gewinnen. Mannheim erzielt ein Unterzahl- und zwei Überzahltore. Nun nur noch drei Punkte hi...

Rund vier Wochen Pause für den formstarken Stürmer
Verletzungspause für Adler-Stürmer Krämmer

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich rund vier Wochen auf Angreifer Nico Krämmer verzichten. Der 27-jährige Landshuter zog sich bei der 4:5-Niederlage nach Pena...

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

DEL Hauptrunde

Dienstag 28.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 30.01.2020
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Freitag 31.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL