Das Ingolstädter Duo kommt auch

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beinahe täglich wird zur Zeit das All-Star-Team für die Eröffnung des KönigPalast am 6. Dezember

ergänzt. Die zur Zeit für Ingolstadt in der DEL aktiven Spieler Günter Oswald und Phil von

Stefenelli haben ihre Zusage zu diesem Spiel gegeben, nachdem Sie die Freigabe von Ihrem Verein

erhalten hatten. Damit nimmt die Aufstellung des Teams konkrete Formen an. Phil von Stefenelli, der

aufgrund seines einwandfreien Auftretens auf und neben dem Eis nur der „Gentleman“ genannt

wurde, spielte ab 1999 insgesamt drei Jahre für die Krefeld Pinguine. Der defensivstarke Verteidiger

überzeugte durch sein unspektakuläres aber effektives Spiel. Für den sympathischen

Austro-Kanadier mit dem aristokratischen Namen ist es natürlich auch eine Ehre, sich den Krefelder

Fans bei der Eröffnung des KönigPALAST zu präsentieren. Günter Oswald wird allen Fans aufgrund

seines Ausgleichstreffers im fünften Finalspiel gegen die Kölner Haie in positiver Erinnerung bleiben.

Mit diesem Rückhandschuss hat er sich für alle Zeiten in die Herzen der Krefelder geschossen,

bedeutete sein Treffer doch den Auftakt zum Sieg im alles entscheidenden Spiel um die

Meisterschaft. Insgesamt drei Jahre verbrachte der in Landshut geborene Stürmer in Krefeld, der

während dieser Zeit in 150 Spielen immerhin 80 Scorerpunkte erzielte. Noch sind Karten für das

Spiel am 6. Dezember, welches um 20.00 Uhr beginnt, in fast allen Kategorien erhältlich.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!