„Das Beste, was ich je von Straubing gesehen habe“

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass die Niederbayern dieses Jahr recht flottes Eishockey spielen, hat sich inzwischen schon herumgesprochen. Hatten die ersten Gegner noch das Glück, dass die Tigers ein ums andere Mal an sich selbst scheiterten, ist das seit Freitag anders. Und auch im heutigen ersten Abschnitt wussten die Niederbayern, wo das Tor steht. Erst war es Daniel Sparre, der sehenswert von Dustin Whitecotton mit einer „Sprung-Flug-Pass“-Einlage in Szene gesetzt wurde. Später ließ Carsen Germyn in Überzahl die Fans feiern.

Im Mittelabschnitt bot sich ein ähnliches Bild. Straubing zieht immer wieder mit viel Speed ins Krefelder Drittel und schießt, wenn sich die Gelegenheit bietet. Der sehr agile Laurent Meunier war es, der gegen Mitte des Abschnittes die Führung der Tigers erhöhte. Die Seidenstädter hatten zwar auch vereinzelt Möglichkeiten, fanden aber vorerst an Barry Brust keinen Weg vorbei.

In den ersten Minuten des Schlussabschnittes war den Krefeldern mehrfach das Glück hold. Erst kullerte die Scheibe nach einem Pfostentreffer durch den Torraum, und kurz darauf erwischte Scott Langkow die Scheibe nicht richtig und hatte sie sich fast ins eigene Tor geschlagen. Daraufhin hatten die Krefelder ihre beste Phase und waren einige Minuten auch die bessere Mannschaft. Kyle Sonnenburg, der sich später vom Trainer ein Extralob abholte, ließ für kurze Zeit nochmal Hoffnung aufkommen. Aber 54 Sekunden später sorge Karl Stewart wieder für eindeutige Verhältnisse. Ohne Verletzung geht es aber bei den Tigers zurzeit offenbar nicht. Kapitän Michael Bakos musste nach rund 50 Minuten den Gang in die Kabine antreten. „Er hat eine kleine Verletzung, wir müssen das morgen mal genau ansehen, aber ich denke, es ist nichts Schlimmes“, so Headcoach Dan Ratushny.

Rick Adduono: „Straubing spielte ein großartiges Spiel. Das war das Beste, was ich von Straubing gesehen habe, seit ich in der DEL Coach bin. Das, was wir gespielt haben, ist nicht zu entschuldigen. Mehr gibt es nicht zu sagen.“

Dan Ratushny: „Wir sind über den Sieg natürlich sehr glücklich und auch darüber, dass wir ein paar Tore geschossen haben. Wir haben über zwei Drittel sehr gut gespielt, haben dann aber Krefeld zu viele Chancen gegeben, darüber müssen wir reden.“

Tore:
1:0 (05:23) Daniel Sparre (Dustin Whitecotton, Florian Ondruschka)
2:0 (15:29) CarsenGermyn (Laurent Meunier, Calvin Elfring) PP1
3:0 (32:09) Laurent Meunier (Karl Stewart, Florian Ondruschka)
3:1 (52:01) Kyle Sonnenburg (Rok Ticar, Marc Schaub)
4:1 (52:55) Karl Stewart (Laurent Meunier, Andy Canzanello)

Strafen: Straubing 4; Krefeld 10

SR Lars Brüggemann; LR Markku Büse, Stefan Velokski

Zuschauer 3.968


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....