Daryl Boyle fällt lange ausMünchen muss mehrere Wochen auf Verteidiger verzichtzen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit verpasst der Nationalspieler der Red Bulls auch den Deutschland-Cup (4. bis 6. November) mit dem DEB-Team. Boyle ist neben Florian Kettemer, Frank Mauer, John Rogl, Joachim Ramoser und Steve Pinizzotto bereits der sechste Spieler, der längerfristig ausfällt.

Der Deutschkanadier Daryl Boyle wechselte vor zwei Jahren aus Augsburg nach München und gewann in der vergangenen Saison seine erste Deutsche Meisterschaft mit den Red Bulls. In der Meistersaison absolvierte der 29-Jährige alle 52 Vorrundenspiele sowie sämtliche 14 Playoff-Partien für die Isarstädter und brachte es dabei auf 25 Scorerpunkte. Zudem stand Boyle bei der Weltmeisterschaft in St. Petersburg für das DEB-Team auf dem Eis.