Dank Robitaille zwei Punkte für Huskies

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl die Kassel Huskies den Fluch des verpassten ersten Drittels in der Begegnung gegen die Wölfe aus Freiburg ablegen konnten, reichte es am Ende trotz einer fantastischen Mannschaftsleistung nicht für drei Punkte. Den wichtigen Zusatzpunkt nach Penaltyschießen sicherte aber dann doch noch Stéphane Robitaille, der neben Ted Drury für die Huskies traf, während für Freiburg lediglich Leo Stefan im Shoot-out erfolgreich war.

Ohne die verletzten Verteidiger Örjan Lindmark und Nicholas Naumenko reisten die Kasseler zum ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause in den Breisgau. Sebastian Jones und Anton Bader nahmen dafür die Plätze in der Defensive ein und machten ihre Sache hervorragend, genauso wie Torhüter Joaquin Gage, der während der Partie aufgrund einiger sensationeller Saves sein Team immer im Spiel hielt.

Vor 3.074 Zuschauern in der Franz-Siegel Halle erwischten die Huskies einen guten Start und gingen durch Paul Brousseau bereits in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Doch schon in diesem Drittel musssten die Kasseler auf einen weiteren Verteidiger verzichten, weil Jeff MacLeod nach einem Foul von Freiburgs Neuzugang Adam Spylo wegen einer noch genauer zu diagnostizierenden Knieverletzung das Spiel nicht mehr fortsetzen konnte.

Das zweite Drittel war geprägt von vielen Strafzeiten und durch die schwache Leitung von Schiedsrichter Sander völlig zerfahren. In Überzahl erzielten die Wölfe in der 32. Minute durch Leo Stefan den 1:1 Ausgleich und in der wenig später folgenden Massenschlägerei verloren die Nordhessen auch noch ihren Kapitän Tobias Abstreiter, der wegen einer Gehirnerschütterung ebenfalls für den Rest der Spielzeit ausfiel. Zudem erhielt Rob Busch ebenso eine Spieldauerdisziplinarstrafe wie Freiburgs Bastian Steingroß und wird den Huskies dadurch im nächsten Spiel zusätzlich fehlen. Pech hatten die dezimierten Gäste, als Matthias Trattnig kurz vor der zweiten Pause nur die Latte traf.

Im letzten Drittel zeigten die Kasseler trotz aller widrigen Umstände absoluten Teamgeist, tollen Einsatz und eine super Mannschaftsleistung. Da allerdings beide Teams keinen Torerfolg mehr verzeichneten, musste am Ende das Penaltyschießen über Sieg und Niederlage entscheiden.



Wölfe Freiburg - Kassel Huskies 1:2 n.P. ( 0:1, 1:0, 0:0, 0:1)

Tore:

0:1 (3:06) Brousseau (Drury, Peterson)

1:1 (31:06) Stefan - 5:4

1:2 (60:00) GWS Robitaille

Strafzeiten: Freiburg 27 + Spieldauer Steingroß - Kassel 33 + Spieldauer Busch

Schiedsrichter: Sander (Peiting)

Zuschauer: 3.074


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
32-Jähriger bleibt
Daniel Weiß bleibt den Bietigheim Steelers treu

​Auch in der kommenden Spielzeit wird Stürmer Daniel Weiß für die Bietigheim Steelers in der DEL2 auflaufen. ...

Zwei Talente für die Adler
Adler Mannheim verpflichten Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner

Die Adler Mannheim haben mit Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner zwei junge, talentierte Spieler unter Vertrag genommen. Mühlbauer wechselt vom EV Landshut zum Ha...

MagentaSport zeigt alle Spiele bis einschließlich der Saison 2027/28
DEL und Deutsche Telekom verlängern TV-Vertrag

Die Verantwortlichen der DEL und der Deutschen Telekom haben sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung des TV-Vertrags um vier Jahre bis einschließlich der Saison...

Bast kehrt nach zwei Jahren aus Mannheim zurück
Kölner Haie holen Jason Bast und Carter Proft

Die Kölner Haie verstärken sich mit zwei weiteren Stürmern. Jason Bast kehrt nach zwei Jahren in Mannheim zu den Haien zurück und trägt wieder die Rückennummer 16 (3...

Verteidiger kommt von der DEG
Marco Nowak wechselt zu den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Marco Nowak unter Vertrag genommen. Der Verteidiger wechselt vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Berlin und erhält einen Dreijahresve...

Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...