Danielsmeier bleibt ein Rooster

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn

Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und ihr Rekordspieler Collin

Danielsmeier haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Der

29-jährige Verteidiger wird ein weiteres Jahr, bis zum Ende der Spielzeit

2010/2011 am Seilersee bleiben. „Wir waren mit Collin in der vergangenen

Saison mehr als zufrieden, deshalb haben wir ihm mit Freude Verhandlungen

angeboten, die beide Seiten jetzt zum Abschluss bringen konnten“, so Mende.

Danielsmeier sei nicht nur auf dem Eis ein hervorragendes Aushängeschild für

die Iserlohn Roosters, sondern auch abseits im Umgang mit den Fans.

 Collin Danielsmeier steht mit

kurzen Unterbrechungen seit 13 Jahren regelmäßig für die Iserlohn Roosters auf

dem Eis, hat insgesamt 424 DEL-Partien für die Sauerländer bestritten.

„Collin ist ein herausragender Unterzahlspieler, ein verlässlicher

Defensivverteidiger und ein Kämpfer, der immer alles für unsere Mannschaft und

die Fans gibt“, betont auch Cheftrainer Uli Liebsch. Danielsmeier hat

seine Karriere als Stürmer begonnen, spielt aber seit einigen Jahren mit großem

Erfolg auch als Verteidiger. „Wir zählen nicht nur auf dem Eis auf

Collin, sondern vor allem auch abseits. Seine Interaktion mit den Fans und den

Medien war und ist gerade in der momentanen Situation für uns von besonderer

Bedeutung. Deshalb bin ich froh mit ihm auch in der kommenden Saison

zusammenarbeiten zu können“, so Liebsch weiter.

 Danielsmeier ist ebenfalls froh,

seine Karriere am Seilersee fortsetzen zu können. „Iserlohn ist meine

Heimat. Ich fühle mich akzeptiert, darf eine Rolle übernehmen, die mir

Verantwortung überträgt, deshalb gab es für mich keinen Grund, mich nach einem

anderen Verein umzuschauen“, so der 29-jährige.

Foto by City-Press

Jetzt die Hockeyweb-App laden!