Daniel Kreutzer fällt einige Monate ausDEG-Kapitän an Schulter verletzt

Daniel Kreutzer wird die nächsten Monate ausfallen. (Foto: Imago)Daniel Kreutzer wird die nächsten Monate ausfallen. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während des Spiels gegen den aktuellen Meister der Deutschen Eishockey Liga (DEL) prallte Kreutzer mit der Schulter voraus in die Bande. Dabei hat sich der 36-Jährige eine Schulterluxation (ausgekugelte Schulter) und einen Abriss des Labrums (Knorpelstruktur im Schultergelenk) zugezogen. Da sich der Ur-Düsseldorfer einer Operation unterziehen muss, wird er ca. fünf bis sechs Monate ausfallen.

„Das ist natürlich ein harter Schlag für uns. Wir sind aber froh, dass immerhin nicht so viel kaputt gegangen ist, wie wir ursprünglich befürchtet hatten und hoffen, dass Daniel so schnell wie möglich wieder zurückkommt“, äußert sich Cheftrainer Christof Kreutzer betroffen. Sein Bruder Daniel schließt an: „Natürlich bin ich enttäuscht. Aber ich schaue nach vorne und will so schnell wie möglich wieder zurückkommen. Vielleicht kann ich ja sogar in den Playoffs wieder einsteigen. Solange werde ich die Mannschaft natürlich auch im Hintergrund unterstützen.“