Daniel Fischbuch kehrt aus Nürnberg zur Düsseldorfer EG zurückVertrag für drei Jahre

Daniel Fischbuch wechselt von Nürnberg zur DEG.  (Fotos: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Daniel Fischbuch wechselt von Nürnberg zur DEG. (Fotos: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 26-Jährige hatte schon zwischen 2009 und 2016 für die Rot-Gelben gespielt. Fischbuch hat bereits vor einigen Wochen einen langfristigen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/23 unterschrieben.

Niki Mondt, sportlicher Leiter Düsseldorfer EG: „Ich freue mich sehr, dass Daniel Fischbuch sich für uns entschieden hat und ab nächster Saison wieder für die DEG spielt. Er hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und insbesondere in der vergangenen Saison eindrucksvoll gezeigt, was in ihm steckt und welche enormen offensiven Qualitäten er hat.“

Daniel Fischbuch: „Ich freue mich total über meine Rückkehr. Düsseldorf ist längst meine zweite Heimat geworden, auch meine Familie fühlt sich hier sehr wohl. Meine Frau stammt von hier, mein Bruder lebt hier. Bei der DEG habe ich die ersten Schritte meiner Profikarriere gemacht. Club, Umfeld und Fans sind für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Auch die Länge des Vertrages freut mich und gibt mir Sicherheit. Jetzt hoffe ich wie die gesamte Eishockey-Familie, dass wir alle möglichst schnell wieder zurück auf das Eis können!“

Fischbuch ist in Düsseldorf kein Unbekannter. Er lief zunächst für das DNL- und das damals existierende Regionalliga-Team auf. In der Saison 2011/12 debütierte der gebürtige Bad Friedrichshaller für die DEG Metro Stars in der DEL. Er erlebte den Halbfinaleinzug 2015, die Qualifikation für die Campions Hockey League und die Play-off-Qualifikation 2016 mit. Nach 179 DEL-Spielen in Rot und Gelb, in denen dem Flügelstürmer 17 Tore und 25 Vorlagen gelangen, wechselte der quirlige Techniker im Sommer 2016 zu den Eisbären Berlin. Nach drei Play-off-Teilnahmen und einer Vizemeisterschaft 2018 zog es Fischbuch im Sommer 2019 aus der Hauptstadt nach Nürnberg zu den Thomas Sabo Ice Tigers. Dort ging sein DEL-Stern endgültig auf: Mit überragenden 48 Punkten (19 Tore, 29 Vorlagen) aus 52 Spielen wurde Fischbuch achtbester Scorer der Liga und hatte damit großen Anteil am guten achten Tabellenplatz der Franken. Er wurde am 19. August 1993 geboren, schießt rechts, ist 1,80 Meter groß und 81 Kilogramm schwer. In Düsseldorf erhält er seine Wunschnummer 71.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...