Daine Todd verlängert Engagement am SeilerseeVerlängerung um zwei Jahre

Daine Todd bleibt bei den Iserlohn Roosters. (Foto: City Press/Iserlohn Roosters)Daine Todd bleibt bei den Iserlohn Roosters. (Foto: City Press/Iserlohn Roosters)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Daine hatte einen schweren Start in Iserlohn. Nach seiner Verletzung aber hat er genau die Tugenden aufs Eis bringen können, die wir uns von ihm erhofft haben. Er besitzt eine unglaubliche Siegermentalität, arbeitet hart, kümmert sich um die kleinen Dinge und versucht an jedem Tag sein Spiel zu verbessern. Deshalb haben wir uns entschieden, ihn mittelfristig an uns zu binden“, so Christian Hommel, der Sportliche Leiter.

Todd kam vor der vergangenen Spielzeit aus der schwedischen Eliteliga zu den Sauerländern. Zuvor spielte er seit 2016 für Jokerit Helsinki in der KHL. Der Verteidiger startete seine Karriere in der Western Hockey League, erfuhr dort bei den Medicine Hat Tigers eine hervorragende Ausbildung und führte die Mannschaft als Kapitän sogar zur Meisterschaft. Nach der Saison 2008/09, in der der Verteidiger aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte, entschloss er sich zu einer Universitätsausbildung und schloss sich dem Team der University of New Brunswick an. 2013 begann Todds Profikarriere in der AHL bei den Portland Pirates. Rund zwölf Monate später folgte der Wechsel nach Europa.

„Daine Todd verkörpert den Spielertypen des kleinen, wendigen Verteidigers. Er wird unseren Offensivbemühungen die notwendigen Impulse geben, ist aber auch sehr zuverlässig in der Rückwärtsbewegung“, so Hommel weiter. Für die Sauerländer schoss er in der vergangenen Saison vier Treffer und bereitete 17 weitere Tore vor. Mit einer Plus-Minus-Bilanz von +4 war er der beste Defensivakteur am Seilersee.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...