Corona: Eisbären Berlin in häuslicher QuarantäneKeine Teilnahme am Turnier in Dresden

Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. (Foto: dpa/picture alliance)Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vorsorglich wird die gesamte Mannschaft inkl. Trainer und Betreuer in häuslicher Quarantäne verweilen, bis bei ihnen durchgeführte Tests negative Befunde aufweisen, das weitere Vorgehen erfolgt dann in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt.

Peter John Lee, Geschäftsführer der Eisbären: „Im ersten Augenblick war der Befund natürlich ein Schock. Allerdings zeigt dieser auch, dass es richtig und wichtig ist, diese Tests durchzuführen. Der positiv getesteten Person geht es gut, sie zeigt keine Symptome, wird aber die kommenden 14 Tage in Quarantäne bleiben. Es tut uns sehr leid, dass wir das Turnier in Dresden so kurzfristig absagen mussten, aber die Gesundheit aller geht natürlich immer vor. Wir danken den Gesundheitsbehörden, Dr. Kainzinger und Prof. Dr. med. Wolfarth für die hervorragende Unterstützung.“

Die Eisbären sollten am morgigen Samstag um 15.30 Uhr im ersten Halbfinale des Turniers gegen Red Bull München spielen, gefolgt von einem möglichen Finale oder dem Spiel um Platz 3 am Sonntag.

MagentaSport Cup

Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
1 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 07.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Dienstag 08.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim