Constantin Braun: Ich hoffe, dass ich relativ zeitnah wieder spielen kannNach dem ersten Mannschaftstraining

Lesedauer: ca. 1 Minute

Etwas wacklig war Constantin Braun bei seiner ersten gemeinsamen Trainingseinheit mit dem Team, den Eisbären Berlin. Eher dem Fakt geschuldet, dass der 25-Jährige seit April nicht mehr auf dem Eis stand. Es war die erste Einheit nach dem Start seiner Therapie, die er seit August in Süddeutschland absolviert. 

Das Training in Berlin ist zwar (noch) kein Comeback, eher ein Bestandteil der Therapie. Ziel ist es, wie bei jedem Depressions-Patienten, einen Weg zurück in den Alltag zu finden. Der Weg aus der "sicheren" Umgebung der Klinik zurück ins Leben ist meist der schwerste. In zwei Wochen wird er in seine Reha-Klinik zurückkehren und seine Erfahrungen dort auswerten. 

Körperlich scheint Braun fit zu sein. Die 90-minütige Einheit hielt er ohne nachzulassen durch. Wann er wieder in den Spielbetrieb einsteigt, steht noch nicht fest, aber: „Ich hoffe, dass ich relativ zeitnah wieder spielen kann.“, sagte der letztjährige Play-off-MVP zum Berliner Kurier. Eine der wenigen Worte, die Braun nach dem Training verlauten ließ.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...