Colton Jobke bleibt beim ERC IngolstadtVerteidiger hat sich etabliert

Colton Jobke spielt weiterhin für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Colton Jobke spielt weiterhin für den ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Colton geht damit in seine vierte Saison bei uns und alleine die Tatsache, dass er seit dieser Saison Assistenzkapitän ist, zeigt die große Wertschätzung für ihn. Er ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, blockt in Unterzahl extrem viele Schüsse und ist ein hart spielender Defensivverteidiger. Zudem zeichnet ihn aus, dass er sich selbst nicht schont, immer für seine Teamkollegen da ist und für sie auch mal in die Bresche springt“, hebt Sportdirektor Larry Mitchell die Qualitäten des in Vancouver geborenen Abwehrspielers hervor.

„Ich freue mich sehr, dass ich in Ingolstadt bleiben werde. Über die vergangenen drei Jahre ist Ingolstadt zu meiner zweiten Heimat geworden. Es war ein schwieriges Jahr mit den Auswirkungen der Pandemie, daher bin ich dankbar, dass ich weiterhin die Gelegenheit habe, für den ERC zu spielen“, sagt Jobke zu seiner Vertragsverlängerung.

Durch seine Einsatzbereitschaft, die kommunikative Art und seine Qualitäten in Unterzahl hat sich der Verteidiger in den vergangenen drei Jahren zu einem Führungsspieler entwickelt und genießt innerhalb der Mannschaft eine große Wertschätzung.

Der Linksschütze wechselte in der Saison 2014/15 erstmals nach Deutschland und kam über Augsburg und Straubing nach Ingolstadt. Am kommenden Montag, im ersten Spiel des ERC gegen die Teams aus der Nord-Gruppe, wird Jobke sein 300. Spiel in der DEL bestreiten. Bisher sammelte der Verteidiger 30 Scorerpunkte (acht Tore, 20 Assists). Für die Panther stand Jobke bisher 128 Mal auf dem Eis, kam dabei auf 17 Punkte sowie einen Wert von +2 in der Plus-Minus-Bilanz.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...