Christoph Ullmann wechselt zu den Augsburger PanthernDer Rekordtorschütze der Adler Mannheim unterzeichnete einen Einjahresvertrag

Christoph Ullmann ist bei den Adlern Mannheim und den Kölner Haien eine Legende.  (picture alliance/Beautiful Sports)Christoph Ullmann ist bei den Adlern Mannheim und den Kölner Haien eine Legende. (picture alliance/Beautiful Sports)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange wurde spekuliert, nun herrscht Klarheit: Christoph Ullmann wechselt von den Adlern Mannheim zu den Augsburger Panthern. Dies gab der bayerisch-schwäbische DEL-Club heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Curt-Frenzel-Stadion bekannt. Der 34-jährige Angreifer unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

Christoph Ullmann blickt bereits auf eine bewegte Profilaufbahn zurück. Insgesamt absolvierte „Ulle“, wie er von Freunden und Kollegen genannt wird, 832 DEL-Partien für die Adler Mannheim und die Kölner Haie, in denen er 216 Tore und 252 Assists verbuchte. Mit den Adlern gewann Ullmann 2007 und 2015 die Meisterschaft, für die Eishockeynationalmannschaft bestritt Ullmann zudem zehn Weltmeisterschaften. Doch der Mannheimer Rekordtorschütze hat noch lange nicht genug vom Eishockey. „Nach insgesamt zwölf Jahren als Spieler der Adler fällt der Abschied aus Mannheim natürlich nicht leicht. Aber ich bin noch lange nicht fertig und überzeugt davon, dass ich noch einige Jahre Eishockey auf höchstem Niveau spielen kann. Als gebürtiger Altöttinger freue ich mich sehr, nun für einen bayerischen Traditionsclub wie die Augsburger Panther auflaufen zu dürfen. Der Club genießt in der Eishockeyszene einen hervorragenden Ruf. Ich möchte mein Bestes geben, dem begeisterungsfähigen Publikum im Curt-Frenzel-Stadion gemeinsam mit unserem Team tolle Spiele zu bieten. Wir wollen 2018-19 voll angreifen“, so Ullmann über seine neue Aufgabe.

Panther-Coach Mike Stewart ergänzt: „Wir waren auf der Suche nach einem echten Führungsspieler. Mit Vorzeigeprofi Christoph Ullmann ist es uns gelungen, einen der bekanntesten und besten deutschen Spieler des vergangenen Jahrzehnts nach Augsburg zu holen. Er ist ein Vorbild an Einsatz und Wille, von seiner immensen nationalen und internationalen Erfahrung kann jeder Spieler in unserem Team profitieren. Vor allem in den Playoffs hat Christoph bewiesen, dass er auch offensiv ein Faktor für jedes Team der DEL ist.“

 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 10.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Kölner Haie Köln
Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen