Christof Kreutzer ist nicht mehr Trainer der DEGAuch Sportdirektor-Posten geht nicht an den bisherigen Coach

Nicht mehr Trainer der DEG: Christof Kreutzer. (Foto: dpa/picture alliance)Nicht mehr Trainer der DEG: Christof Kreutzer. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stattdessen hat die DEG – wie der Club mitteilte, dem 49-Jährigen eine „wichtige Funktion in der Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich“ angeboten. Ob Kreutzer diese Angebot annehme, sei noch offen. Wie die DEG erklärt, stünden die Gespräche über die Neubesetzung der Cheftrainerstelle und sowie der geplanten Sportdirektorposition kurz vor dem Abschluss.

DEG-Geschäftsführer Stefan Adam erklärte dazu: „Christof Kreutzer hat sich sehr große Verdienste um die DEG erworben und immer ein großes rot-gelbes Herz gezeigt. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich. Dennoch war es unsere Pflicht nach der abgelaufenen Spielzeit, die in vielen Bereichen nicht so gelaufen ist, wie sich das alle Beteiligten vorgestellt haben, eine umfassende Analyse einzuleiten.“ Diese endete mit dem nun bekannten Resultat. „ Am Ende dieses Prozesses hat sich im Gesellschafterkreis die Überzeugung durchgesetzt, dass sich die DEG für die kommende Saison auf dieser Position leider neu orientieren muss.“

Gesellschafter Peter Hoberg sagte: „Wir danken Christof aus ganzem Herzen für alles, was er bis zum heutigen Tag für die DEG geleistet hat. Er hat in schwierigen Zeiten Verantwortung übernommen und zur positiven Entwicklung der vergangenen Jahre maßgeblich beigetragen. Wir hoffen, dass er dem Club in anderer Funktion weiterhin eng verbunden bleibt.“