Christian Bull wechselt zu den Krefeld PinguinenVerteidiger kommt von Storhamar

Christian Bull in einem Spiel mit der norwegischen Nationalmannschaft gegen die Schweiz. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Christian Bull in einem Spiel mit der norwegischen Nationalmannschaft gegen die Schweiz. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der nun 24-jährige Norweger bestritt in den norwegischen Nachwuchsligen 138 Spiele für Storhamar, Lillehammer und Lørenskog und erzielte dabei 38 Tore und 66 Vorlagen. Zudem sammelte er internationale Erfahrung, als zunächst Nachwuchs-, dann aber auch A-Nationalspieler Norwegens. Zudem lief er in der Champions Hockey League 14 Mal für Storhamar auf.

Sergey Saveljev freut sich über die Vertragsunterzeichnung des Norwegers: „Christian ist ein junger Spieler mit vielfältiger internationaler Erfahrung. Er hat ein gutes Offensivgeschick und überzeugt mit guten Skate-Fähigkeiten. Es wird für ihn eine große Chance sein, sich in einer neuen und höherklassigen Liga zu zeigen. Er ist ein sympathischer und teamfähiger Charakter, wir freuen uns auf seine Eiszeit in Krefeld!“

2018 wurde der Verteidiger mit Storhamar Hockey norwegischer Meister. In der höchsten norwegischen Liga kommt er auf 267 Spiele mit 26 Toren und 50 Vorlagen. Nun wechselt er erstmals ins Ausland.