Chernomaz: "Wir haben ein Top Team"

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Rahmen der Saisoneröffnungspressekonferenz sprach Hockeyweb

Redakteur Frank Meinhardt mit dem Trainer der Frankfurt Lions, Rich

Chernomaz, über die bisherige Vorbereitung, die Mannschaft und die

Ziele.


Hallo Rich, wie war der Sommerurlaub?

Leider viel zu lang. So einen langen Urlaub möchte ich nie wieder

haben. Diese Saison müssen wir wieder in die Play-offs. Ich bin hungrig

auf diese Saison.


Wie verliefen die bisherigen 23 Trainingstage?

Wir haben 31x auf dem Eis trainiert. Hinzu kommen noch viele Einheiten

abseits vom Eis. Ich bin bisher stolz, wie die Mannschaft arbeitet.


Letzte Saison haben die Lions schon in der Vorbereitung viele Verletzte beklagen müssen. Sind alle gesund derzeit?

Ja, zum Glück. Dies ist auch ein Zeichen, dass die Spieler im Sommer

gut gearbeitet haben. Vor allem auch die vielen jungen Deutschen

Spieler sind sehr gut vorbereitet. Sie bringen viel Leben in unser

Spiel. Sie werden unseren Schlüsselspielern Druck machen. Dies hat uns

letzte Saison gefehlt.


In der vergangenen Saison monierten

aber gerade die Deutschen, das sie zuwenig Eiszeit bekamen und die

Lustlosigkeit der ausländischen Spieler.

Ich möchte gar nicht groß auf die letzte Saison zurückblicken. Da ging

ganz klar vieles schief. Zum einen hatten wir ein unglaubliches

Verletzungspech, zum anderen stimmte sicher auch die Chemie

untereinander nicht immer. Aber wenn der beste Spieler der DEL, Pat

Lebeau, mehrere Monate ausfällt, unser Kapitän Jason Young ebenfalls,

dazu mit Michael Hackert einer der besten Deutschen Spieler in der Liga

auch monatelang nicht auf dem Eis und in der Kabine ist, da ist es

schwer den Betrieb aufrecht zu erhalten.


Welchen Eindruck hast Du von der Mannschaft?

Wir sind deutlich schneller und jünger geworden. Die Einstellung und

der Charakter sind besser. Die Jungs haben bisher den Biss gezeigt,

denn man braucht, um erfolgreich zu sein. Wir haben eine andere

Mannschaft zusammen, wie letzte Saison. Das habe ich schon nach ein

paar Einheiten gemerkt.


Welcher Spieler hat Dich bisher positiv überrascht?

Jeff Ulmer hat bisher klasse gespielt. Er hat bereits fünf Tore

geschossen. Man sieht ihn manchmal minutenlang nicht, und urplötzlich

ist er da und erzielt ein Tor.


Haben sich bereits Sturmreihen und/oder ein Verteidigungspärchen herauskristallisiert?

Im ersten Sturm plane ich mit Ulmer-Taylor-Lebeau, im 2.Sturm könnten

Young-Kelly-Norris spielen. Ansonsten ist für den Angriff noch alles

offen. In der Verteidigung passen Armstrong und Peacock gut zusammen,

genauso wie die beiden Slowaken Smrek und Podhradsky. Bis zum Auftakt

in Mannheim ist aber noch viel Zeit, zudem da auch leider Lebeau wegen

einer Sperre fehlen wird.


Wie lautet dein Saisonziel?

Ich sehe sehr gute Chancen unter die ersten vier zu kommen. Wichtig

wird sein, dass wir verletzungsfrei bleiben. Wenn wir komplett sind,

gehören wir zu einem der Top Teams in der Liga.


Wer sind Deine Favoriten auf die Meisterschaft?

Das ist noch sehr früh. Die üblichen Verdächtigen, Düsseldorf, Berlin, vielleicht Mannheim und natürlich wir.


Danke "Cherno" und weiter eine gute Vorbereitung.


(Frank Meinhardt - Foto by City-Press)