Chernomaz befürchtet Bruch in Wolfsburg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem Spiel der Frankfurt Lions gegen die Sinupret Ice Tigers waren sich die beiden Trainern nur in einem Punkt einig: „Dies war ein Spiel auf Play-off Niveau“, sagten Laporte und Chernomaz. Ansonsten gingen die Analysen in verschiedene Richtungen. Laporte kritisierte zunächst seinen Spieler King, der bei einer 2:1 Führung kurz vor Schluss eine unnötige Strafzeit nahm, die zum Ausgleich der Lions führte. Anschließend richtete sich sein Zorn gegen Schiedsrichter Dahle, weil dieser seinen Spieler Brown 31 Sekunden vor dem Ende umstritten auf die Strafbank schickte. Die folgende numerische Überlegenheit verwerte Taylor zum vielumjubelten Siegtreffer für die Lions. „Wir haben 42 Spieler auf dem Eis und ein Mann entscheidet dieses tolle Spiel. Das ist nicht richtig. Ich bin sauer auf den Schiedsrichter. Dies ist auch ein Grund, warum nur 3000 Zuschauer zu den Spielen kommen. Auch wenn ich vielleicht eine Strafe wegen so einer Aussage erhalte, meine Meinung kommt von Herzen“, so Laporte. Dabei übersah Laporte allerdings, dass bei den Lions am Freitag 6500 Zuschauer das Spiel sehen wollten (im Schnitt 5903), und zudem Schiedsrichte Dahle mit seiner Entscheidung gegen Brown nach dessem eindeutigen Crosscheck von hinten gegen einen Lions-Spieler direkt nach dem Bully im Nürnberger Drittel absolut richtig lag.

 

Für seinen Kollegen Rich Chernomaz war vor allem die konsequentere Verwertung des Überzahlspiels der Grund, dass die Lions gewannen. „Und Ian Gordon war einen Tick besser als Kotschnew. Ich bin stolz darauf, wie wir zurückgekommen sind, auch wenn die zwei Tore zum Schluss ein bisschen glücklich waren“, so der Kanadier. Die Lions profitierten an dem Spieltag von der überraschenden Niederlage der Kölner Haie in Duisburg und eroberten somit wieder den 2. Tabellenplatz. Diesen gilt es am Sonntag in Wolfsburg zu verteidigen. Davor warnt allerdings Chernomaz: „Nach einem so tollen Spiel wie gegen Nürnberg, das man so hart gewonnen hat, ist es normal, wenn im nächsten Spiel ein Bruch kommt. Ich hoffe, wir können das verhindern“.

Wenig Verständnis zeigte Chernomaz für die Wechsel der beiden Spieler Robert Müller und Richard Mueller nach Duisburg. „Das ist Wettbewerbsverzerrung. So wird Duisburg zu einem Farmteam für die DEL. Theoretisch kann ja jede Mannschaft ein paar Spieler nach Duisburg schicken, damit sie Spielpraxis bekommen. Das Unglückliche ist zudem, dass sie gegen ihren Hauptklub nicht spielen können, dafür aber gegen die direkte Konkurrenz. Das finde ich nicht gut“.

In Wolfsburg werden die Lions vermutlich das letzte Mal auf ihren Verteidiger Richie Regehr verzichten müssen. „Ich denke, gegen Berlin in acht Tagen spielt er wieder“, so Chernomaz.

(Frank Meinhardt)

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

Derby-Sieg gegen die Düsseldorfer EG
Erster Krefelder Heimsieg seit September

Volle Hütte und ein Derbysieg: Die Krefeld Pinguine haben die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL