Check von Steven Pinizzotto erregte die GemüterDEL-Play-offs kompakt

Der Check von Steven Pinizzotto erregte die Gemüter. (Foto: dpa/picture alliance/ZUMA Press)Der Check von Steven Pinizzotto erregte die Gemüter. (Foto: dpa/picture alliance/ZUMA Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

EHC Red Bull München – Adler Mannheim 4:2 (2:1, 1:1, 1:0)

Play-off-Stand: 1:0

Die Szene in der 47. Minute zog aber weder eine Spieldauer- oder gar eine Matchstrafe nach sich, sondern nur zwei Minuten gegen Pinizzotto und Mannheims David Wolf, die im Anschluss an die Szene aneinandergerieten. Wirklich einsichtig zeigte sich Pinizzotto nicht. Als beide von der Strafbank kamen, ließ er die Handschuhe fallen, doch Wolf ließ sich nicht auf eine weitere Auseinandersetzung ein; stattdessen kassierte der Münchner Spieler eine Zehn-Minuten-Strafe. Gegenüber dem Merkur zeigte sich Mannheims Kapitän Marcus Kink diplomatisch und sagte: „Härte gehört zum Eishockey, aber man muss fair spielen.“ Auf dem Eis entschied München die Partie für sich: Die Führungen von Maximilian Kastner und Dominik Kahun glichen jeweils Christoph Ullmann und Luke Adam für die Adler aus. Michael Wolf entschied die Partie mit seinen Toren in der 26. und 55. Minute für die Red Bulls.

Eisbären Berlin – Thomas Sabo Ice Tigers 5:1 (1:0, 1:1, 3:0)

Play-off-Stand: 1:0

Die Gäste aus Nürnberg waren das Team, das am längsten um den Einzug ins Halbfinale spielen musste – so passte es, dass es Berlin in der Schlussphase der Partie deutlich machte. Die 2:0-Führung der Eisbären durch Frank Hörder und Nick Petersen verkürzte Yasin Ehliz kurz vor der zweiten Pause. In Überzahl erhöhte Jamie McQueen (48.) auf 3:1, ehe es Louis-Marc Aubry (59.) und nochmal Petersen (60., ENG) deutlich machten.

Söderholm nominiert 25 Spieler für Peking
Olympische Winterspiele 2022: Der finale Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Bundestrainer Toni Söderholm gab am heutigen Dienstag, 25. Januar 2022, den finalen Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die XXIV. Olympischen Winter...

Sportdirektor macht weiter – Trainer wird für 2022/23 gesucht
Christof Kreutzer bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Christof Kreutzer wird auch künftig für die Schwenninger Wild Wings tätig sein. „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal dafür, dass wir den eingeschlagen...

Die DEL am Sonntag
DEG siegt im Derby – Ingolstadt macht es zweistellig

​Wieder einmal gab es nur ein Miniprogramm in der Deutschen Eishockey-Liga statt. Drei Spiele standen am Sonntag an – eines davon endete zweistellig, weil Nürnberg n...

Der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream
Daniel Kreutzer: „Ich denke schon, dass mein Ehrgeiz und mein Wille immer mehr zu wollen mich da hingebracht haben, wo ich hingekommen bin.“

Die Nummer 23 hängt unter dem Hallendach in Düsseldorf. Es ist die ehemalige Rückennummer von Daniel Kreutzer, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat. Für un...

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

Mitglied der Adler-Meistermannschaft 1997
Joachim „Bibi“ Appel ist mit nur 54 Jahren gestorben

Der gebürtige Sonthofener spielte noch für den Mannheimer ERC in der Bundesliga....

Mittwoch 19:00 Uhr – der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG im Live-Interview
Daniel Kreutzer zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

797 – das war sie, die Rekordzahl an Punkten eines Spielers in der Geschichte der DEL, bis Patrick Reimer kam und den Rekord brach. Die 797 gehört zu einer Legende d...

DEL Hauptrunde

Dienstag 25.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 26.01.2022
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 27.01.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 28.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim