Chartier zurück nach Augsburg - Flache bleibt

Christian Chartier (ERC Ingolstadt) - Foto: Armin Rohnen © STOCK4press Christian Chartier (ERC Ingolstadt) - Foto: Armin Rohnen © STOCK4press
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In dieser Zeit absolvierte der Linksschütze 166 Spiele für die Panther, dabei erzielte er 21 Tore und gab 66 Vorlagen. Nach dem sensationellen Gewinn der Vizemeisterschaft im Jahr 2010 wechselte der Kanadier, der gebürtig aus Russell, Manitoba, stammt, nach Ingolstadt. Nach nur einer Saison Abwesenheit ist er jetzt zurück bei den Augsburger Panthern. Hier soll er
mit seinen Fähigkeiten der in dieser Spielzeit doch manchmal wackligen Defensive mehr Stabilität verleihen. Larry Mitchell ist froh, Chartier wieder in den eigenen Reihen zu haben: „Christian ist in meinen Augen einer der besten DEL-Verteidiger. Er hatte großen Anteil daran, dass wir vor einem Jahr die Vizemeisterschaft gewonnen haben. Wir hatten in dieser Saison große Probleme in der Defensive. Charts wird uns helfen, hier 2011/2012 wieder besser zu sein.”

„Ich freue mich wahnsinnig, dass ich zusammen mit meiner Frau und unseren zwei Kindern zurück nach Augsburg kommen kann. Bei den Panthern ist es in dieser Saison nicht so gut gelaufen, aber ich weiß, was mit diesem fantastischen Publikum im Rücken möglich ist. Ich will meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison in Augsburg beitragen“, so Rückkehrer
Chartier.

Manager Max Fedra über den Transfer: „Wir sind sehr glücklich, dass wir uns so schnell mit Christian einigen konnten. Beide Seiten waren absolut interessiert an einer erneuten Zusammenarbeit. Dieser Transfer soll auch ein Signal an unsere Fans sein. Wir alle wollen nicht noch so ein Jahr wie das letzte erleben. Vielleicht ist die Unterschrift von Chartier eine Entscheidungshilfe für einige Fans, sich jetzt noch zum Kauf einer Dauerkarte zu entschließen. Die vergünstigten Karten sind noch eine Woche erhältlich. Jede verkaufte Karte erleichtert uns die Personalplanungen. Unsere Fans sind zugleich unser größter Sponsor. “

Was schon seit längerem gemutmaßt wird ist nun offiziell: Stürmer Peter Flache verlängert seinen Vertrag bei den Augsburger Panthern um eine weitere Saison.

Der 29-jährige Angreifer wechselte vor der Saison von den Port Huron Icehawks aus der IHL nach Augsburg. Insgesamt bestritt der 195cm große und 103kg schwere Deutschkanadier bereits 148 DEL-Spiele. In dieser Spielzeit absolvierte Flache mit drei Toren und sechs Vorlagen seine punktemäßig beste DEL-Saison.

Der Linkschütze zeigt sich glücklich über die Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr, dass ich in Augsburg bleibe. Der Club ist wirklich gut organisiert und ich bin davon überzeugt, dass wir nächstes Jahr mehr Erfolg haben werden. Larry Mitchell macht wirklich gute Arbeit.“

„Wir haben Peter vor der Saison die Chance gegeben, sich nochmals in der DEL zeigen zu können. Er hat diese Chance genutzt und gehört für mich zu den wenigen positiven Erscheinungen der vergangenen Saison. Er hat die für ihn vorgesehene Rolle immer verstanden und alles für das Team gegeben. Auch in Unterzahl machte Peter immer einen wirklich guten Job“, so Coach Larry Mitchell.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...