Charly Fliegauf: „Mühen haben sich ausgezahlt“Grizzly Adams Wolfsburg mit Klasse-Start

Wolfsburgs Manager Karl-Heinz "Charly" Fliegauf. Foto: © Ice-Hockey-Picture-24Wolfsburgs Manager Karl-Heinz "Charly" Fliegauf. Foto: © Ice-Hockey-Picture-24
Lesedauer: ca. 1 Minute

Großen Anteil am bisherigen Erfolg der neuen Spielzeit haben Norm Milley (zwei Tore, vier Vorlagen) und Matt Dzieduszycki (vier Tore, drei Vorlagen). Beide geben das Lob aber an die Mannschaft zurück. "Wir arbeiten alle hart, nur so kommen unsere Tore zustande. Wer sie letztlich schießt, ist egal", sagt der am vergangenen Wochenende gleich viermal erfolgreiche "Diesel". Für seinen Partner Milley ist der persönlich gute Beginn ein Segen. Der "Edeltechniker" lief seiner Form in der letzten Spielzeit lange hinter, das nagte an ihm. Erst als er in Fahrt kam, ging es mit dem EHC nach oben. "Es war eine schwierige Zeit. Ich wollte der Mannschaft unbedingt helfen, konnte es aber lange nicht so, wie ich es gerne getan hätte.

Dass es in dieser Saison von Beginn an ganz gut läuft, freut mich daher umso mehr", so Milley. Defensiv stabil Während der Saisonvorbereitung lag das Hauptaugenmerk auf der Defensivarbeit. Die fängt beim EHC schon bei den Stürmern an. Die Mannschaft der Grizzlys verteidigt in diesem Jahr bislang gut, was sich an den lediglich sieben Gegentoren festmachen lässt. "Die Mannschaft arbeitet in der Defensive konzentriert und kreiert anschließend Chancen in der Offensive. Genau das wollen wir sehen, daran haben wir in der Vorbereitung gearbeitet", erklärt Cheftrainer Pavel Gross.

Die Grizzly Adams stehen nach vier Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. Das vor der Saison vom Aufsichtsrats-Chef Detlef Wittig definierte Ziel ist die sechste Playoff-Teilnahme in Folge und, wenn möglich, Platz sechs und die damit verbundene, direkte Qualifikation für die Playoffs. Noch ist nichts erreicht, aber: Der hingelegte Start ist die Grundlage für diese Ziele.

"Wir haben in der letzten Saison gesehen, wie schwer es wird, wenn man zu Beginn Punkte liegen lässt", betont Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf, der gleichzeitig ein Lob für die Spieler parat hat: "Die Mühen der Vorbereitung haben sich bislang ausgezahlt. Die Spieler sind konzentriert und haben sich die Punkte hart erarbeitet. Nun sind wir frühzeitig bei der Musik dabei."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!