Charakter und Willen gezeigt

Charakter und Willen gezeigtCharakter und Willen gezeigt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

"Vor den Spielen gegen Berlin, in Düsseldorf und Mannheim, sowie heute zuhause gegen Köln hätte man auch mit insgesamt drei Punkten zufrieden sein müssen", offenbarte Ice Tigers Coach Andreas Brockmann nach dem 4:1-Heimsieg gegen die Kölner Haie. Dass es insgesamt aber zwölf Punkte geworden sind, ist schon überraschend. Auch gegen die Haie hat man - trotz sichtbar schwindender Kräfte - wieder gesehen, welchen Willen und Charakter die Mannschaft hat.

Es war aber auch das Spiel der kuriosen Tore. Schon Nürnbergs frühes 1:0 durch Dan Spang im ersten Überzahlspiel der Partie fiel nur durch Mithilfe des Gegners. Mats Trygg fälschte Spangs Schuss unhaltbar für Norm Maracle in den eigenen Torwinkel ab. Es entwickelte sich ein durchaus rasantes und sehenswertes Spiel. Für die Haie hatte Christoph Ullmann in Unterzahl die größte Chance. Sein Sololauf wurde allerdings vom erneut starken Patrick Ehelechner entschärft.

Das zweite Drittel gehörte voll und ganz den Haien. "Köln hat uns da dominiert", gab Brockmann hinterher zu. Vor allem Ehelechner war es mehrmals zu verdanken, dass nach Cierniks Ausgleich nicht noch weitere Treffer fielen. Cierniks Schuss bugsierte allerdings Paul Albers mit dem Schlittschuh ins eigene Tor. Brockmann sah sich kurz danach genötigt, sein Team mit einer Auszeit aufzuwecken. Mit Erfolg, die Ice Tigers konnten sich ein wenig vom Dauerdruck befreien und dann ihrerseits sogar in Führung gehen. Björn Barta war im Nachschuss erfolgreich, allerdings wirkte Maracle ein wenig zu schwerfällig, um rechtzeitig das Eck zuzumachen. Fast wäre Jason Jaspers eine Minute später der erneute Ausgleich gelungen, doch Schiedsrichter Schütz pfiff unmittelbar vor Jaspers Treffer ab, weil er die Scheibe unter Ehelechner begraben glaubte.

Die Partie stand auf des Messers Schneide. Den Ausschlag Richtung Ice Tigers verursachte dann erneut ein "Eigentor". Andre Savage hatte einfach mal vors Tor geschossen, Moritz Müller die Scheibe mit der Schlägerspitze ins eigene Tor gelenkt. Köln versuchte zwar weiter Gas zu geben, aber die Ice Tigers verteidigten clever und leidenschaftlich. Man merkte aber auch beiden Teams deutlich die schwindenden Kräfte nach den letzten zehrenden Partien an. Zudem agierten beide Trainer nur mit drei Reihen. Als Grygiel dann sogar das 4:1 nachlegte war die Frage nach dem Sieger letztendlich früher beantwortet, als es nach dem zweiten Drittel aussah.

"Das Spiel ist ein bisschen unglücklich für uns gelaufen. Vor allem die Gegentreffer eins und drei waren schon seltsam. Meiner Meinung nach war Patrick Ehelechner der beste Spieler auf dem Eis", analysierte Bill Stewart auf der Pressekonferenz.

"Wir haben gut und mit viel Tempo angefangen, waren dann im zweiten Drittel zu passiv, haben aber diese Phase überstanden. Danach hat man wieder einmal den unglaublichen Willen und Charakter unserer Mannschaft gesehen", so das Fazit von Andreas Brockmann, der auf Keller (persönliche Gründe), Fical (Muskelfaserrisss) und Ask ("lower body injury") verzichten musste.

Tore:

1:0 (02.31) Spang (Savage, Schultz) 5:4

1:1 (27.56) Ciernik (Jaspers, Frosch)

2:1 (37.25) Barta (B. Leeb, Albers)

3:1 (41.35) Savage (Spang, Chouinard)5:4

4:1 (55.13) Grygiel (Mosienko, Ancicka)

Strafen: Nürnberg 6 min. - Köln 10 min. + 10 min. Marcel Müller

Schiedsrichter: Schütz

Zuschauer: 3674

(Foto: Norm Maracle ist wieder da. Sein erster Einsatz für die Kölner Haie by www.unser-nuernberg.de)

Söderholm nominiert 25 Spieler für Peking
Olympische Winterspiele 2022: Der finale Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Bundestrainer Toni Söderholm gab am heutigen Dienstag, 25. Januar 2022, den finalen Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die XXIV. Olympischen Winter...

Sportdirektor macht weiter – Trainer wird für 2022/23 gesucht
Christof Kreutzer bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Christof Kreutzer wird auch künftig für die Schwenninger Wild Wings tätig sein. „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal dafür, dass wir den eingeschlagen...

Die DEL am Sonntag
DEG siegt im Derby – Ingolstadt macht es zweistellig

​Wieder einmal gab es nur ein Miniprogramm in der Deutschen Eishockey-Liga statt. Drei Spiele standen am Sonntag an – eines davon endete zweistellig, weil Nürnberg n...

Der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream
Daniel Kreutzer: „Ich denke schon, dass mein Ehrgeiz und mein Wille immer mehr zu wollen mich da hingebracht haben, wo ich hingekommen bin.“

Die Nummer 23 hängt unter dem Hallendach in Düsseldorf. Es ist die ehemalige Rückennummer von Daniel Kreutzer, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat. Für un...

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

Mitglied der Adler-Meistermannschaft 1997
Joachim „Bibi“ Appel ist mit nur 54 Jahren gestorben

Der gebürtige Sonthofener spielte noch für den Mannheimer ERC in der Bundesliga....

Mittwoch 19:00 Uhr – der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG im Live-Interview
Daniel Kreutzer zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

797 – das war sie, die Rekordzahl an Punkten eines Spielers in der Geschichte der DEL, bis Patrick Reimer kam und den Rekord brach. Die 797 gehört zu einer Legende d...

DEL Hauptrunde

Dienstag 25.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 26.01.2022
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 27.01.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 28.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim