Charakter und Willen gezeigt

Charakter und Willen gezeigtCharakter und Willen gezeigt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

"Vor den Spielen gegen Berlin, in Düsseldorf und Mannheim, sowie heute zuhause gegen Köln hätte man auch mit insgesamt drei Punkten zufrieden sein müssen", offenbarte Ice Tigers Coach Andreas Brockmann nach dem 4:1-Heimsieg gegen die Kölner Haie. Dass es insgesamt aber zwölf Punkte geworden sind, ist schon überraschend. Auch gegen die Haie hat man - trotz sichtbar schwindender Kräfte - wieder gesehen, welchen Willen und Charakter die Mannschaft hat.

Es war aber auch das Spiel der kuriosen Tore. Schon Nürnbergs frühes 1:0 durch Dan Spang im ersten Überzahlspiel der Partie fiel nur durch Mithilfe des Gegners. Mats Trygg fälschte Spangs Schuss unhaltbar für Norm Maracle in den eigenen Torwinkel ab. Es entwickelte sich ein durchaus rasantes und sehenswertes Spiel. Für die Haie hatte Christoph Ullmann in Unterzahl die größte Chance. Sein Sololauf wurde allerdings vom erneut starken Patrick Ehelechner entschärft.

Das zweite Drittel gehörte voll und ganz den Haien. "Köln hat uns da dominiert", gab Brockmann hinterher zu. Vor allem Ehelechner war es mehrmals zu verdanken, dass nach Cierniks Ausgleich nicht noch weitere Treffer fielen. Cierniks Schuss bugsierte allerdings Paul Albers mit dem Schlittschuh ins eigene Tor. Brockmann sah sich kurz danach genötigt, sein Team mit einer Auszeit aufzuwecken. Mit Erfolg, die Ice Tigers konnten sich ein wenig vom Dauerdruck befreien und dann ihrerseits sogar in Führung gehen. Björn Barta war im Nachschuss erfolgreich, allerdings wirkte Maracle ein wenig zu schwerfällig, um rechtzeitig das Eck zuzumachen. Fast wäre Jason Jaspers eine Minute später der erneute Ausgleich gelungen, doch Schiedsrichter Schütz pfiff unmittelbar vor Jaspers Treffer ab, weil er die Scheibe unter Ehelechner begraben glaubte.

Die Partie stand auf des Messers Schneide. Den Ausschlag Richtung Ice Tigers verursachte dann erneut ein "Eigentor". Andre Savage hatte einfach mal vors Tor geschossen, Moritz Müller die Scheibe mit der Schlägerspitze ins eigene Tor gelenkt. Köln versuchte zwar weiter Gas zu geben, aber die Ice Tigers verteidigten clever und leidenschaftlich. Man merkte aber auch beiden Teams deutlich die schwindenden Kräfte nach den letzten zehrenden Partien an. Zudem agierten beide Trainer nur mit drei Reihen. Als Grygiel dann sogar das 4:1 nachlegte war die Frage nach dem Sieger letztendlich früher beantwortet, als es nach dem zweiten Drittel aussah.

"Das Spiel ist ein bisschen unglücklich für uns gelaufen. Vor allem die Gegentreffer eins und drei waren schon seltsam. Meiner Meinung nach war Patrick Ehelechner der beste Spieler auf dem Eis", analysierte Bill Stewart auf der Pressekonferenz.

"Wir haben gut und mit viel Tempo angefangen, waren dann im zweiten Drittel zu passiv, haben aber diese Phase überstanden. Danach hat man wieder einmal den unglaublichen Willen und Charakter unserer Mannschaft gesehen", so das Fazit von Andreas Brockmann, der auf Keller (persönliche Gründe), Fical (Muskelfaserrisss) und Ask ("lower body injury") verzichten musste.

Tore:

1:0 (02.31) Spang (Savage, Schultz) 5:4

1:1 (27.56) Ciernik (Jaspers, Frosch)

2:1 (37.25) Barta (B. Leeb, Albers)

3:1 (41.35) Savage (Spang, Chouinard)5:4

4:1 (55.13) Grygiel (Mosienko, Ancicka)

Strafen: Nürnberg 6 min. - Köln 10 min. + 10 min. Marcel Müller

Schiedsrichter: Schütz

Zuschauer: 3674

(Foto: Norm Maracle ist wieder da. Sein erster Einsatz für die Kölner Haie by www.unser-nuernberg.de)


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

Die DEL am Freitag
Iserlohn Roosters rücken an DEG heran – Outdoor-Spiel am Samstag in Köln

​Elf Tore in Iserlohn – nur ein einziges in Schwenningen. Der Freitag hatte in der Deutschen Eishockey-Liga einiges zu bieten. Am Samstag steht das Open-Air-Duell in...

20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

"Geben unserem Club ein Gesicht"
Adler Mannheim verlängern mit Sechs auf einen Schlag

Die Adler Mannheim haben die Verträge mit gleich sechs Spielern verlängert. Demnach bleiben die Torhüter Florian Mnich und Arno Tiefensee, die Verteidiger Denis Reul...

Ice Tigers drehen die Partie
DEG muss sich Nürnberg geschlagen geben

​4.255 Fans, außer den knapp 20 Reiselustigen aus Franken, quittieren die 2:4-Niederlage einer insgesamt schwachen Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Nürnberg Ice Ti...

Die DEL am Dienstag
Adler Mannheim bleiben München auf den Fersen

​Am Dienstag standen drei Spiele in der Deutschen Eishockey-Liga auf dem Plan – und in allen drei Fällen wurde es spannend....

DEL Hauptrunde

Samstag 03.12.2022
Kölner Haie Köln
4 : 2
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 04.12.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Dienstag 06.12.2022
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter