Champion im Vollstress

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Manager Lance Nethery witzelte nach dem gestrigen Punktgewinn (3:4 nach Penaltyschießen) der

Frankfurt Lions bei den Eisbären Berlin: ,,Wenigstens konnte ich über die Weihnachtsfeiertage keine

Kilos zulegen." Zum Festtagsschlemmen blieb ihm nämlich nicht viel Zeit dieser Tage. Denn Nethery

war kurzfristig für seinen Chefcoach Rich Chernomaz in die Trainerrolle geschlüpft, da ,,Cherno" aus

familiären Gründen über Weihnachten nach Kanada geflogen ist. Seit Heiligabend leitet der

mehrfache Meistercoach Nethery das Training des Deutschen Meisters und ist auf seine Bilanz als

Trainer seiner Mannschaft nicht unglücklich. ,,Ich bin die letzten beiden Jahre zweimal als

,´Hilfsarbeiter´ eingesprungen und habe immer gepunktet. Ausserdem helfe ich meinem Trainer sehr

gerne, zumal ich weiß, dass es nur eine temporäre Situation ist”, stand heute in der Pressemitteilung

des Champions zu lesen. Morgen kehrt der Frankfurter “Bandenchef” zurück zu seiner Mannschaft

und wird daher abends beim Spiel gegen die Hamburg Freezers (Beginn: 19.30 Uhr) wieder zur

Stelle sein. Seit gestern ist Vollstress bei den Mainstädtern angesagt, wie ein Blick auf den

Terminplan, der sechs Spiele in dreizehn Tagen vorsieht, beweist: 28. Dezember Frankfurt Lions -

Hamburg Freezers (Beginn: 19.30 Uhr), 30. Dezember Krefeld Pinguine - Frankfurt Lions (Beginn:

19.30 Uhr, Direktübertragung auf “Premiere”), 2. Januar Frankfurt Lions - Eisbären Berlin (Beginn:

18.30 Uhr), 4. Januar Adler Mannheim - Frankfurt Lions (Beginn: 19.30 Uhr), 6. Januar Frankfurt

Lions - DEG Metro Stars (Beginn: 19.30 Uhr, Direktübertragung auf “Premiere”), 9. Januar EHC

Wolfsburg - Frankfurt Lions (18.30 Uhr). Am 12. Januar reist die Chernomaz-Truppe nach Russland

zum Turnier der Super-Six (14. bis 16. Januar), um sich als Deutscher Meister in St. Petersburg mit

fünf anderen europäischen Meisterteams (Russland, Finnland, Schweden, Tschechien, Slowakei) zu

messen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!