Champion im Vollstress

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Manager Lance Nethery witzelte nach dem gestrigen Punktgewinn (3:4 nach Penaltyschießen) der

Frankfurt Lions bei den Eisbären Berlin: ,,Wenigstens konnte ich über die Weihnachtsfeiertage keine

Kilos zulegen." Zum Festtagsschlemmen blieb ihm nämlich nicht viel Zeit dieser Tage. Denn Nethery

war kurzfristig für seinen Chefcoach Rich Chernomaz in die Trainerrolle geschlüpft, da ,,Cherno" aus

familiären Gründen über Weihnachten nach Kanada geflogen ist. Seit Heiligabend leitet der

mehrfache Meistercoach Nethery das Training des Deutschen Meisters und ist auf seine Bilanz als

Trainer seiner Mannschaft nicht unglücklich. ,,Ich bin die letzten beiden Jahre zweimal als

,´Hilfsarbeiter´ eingesprungen und habe immer gepunktet. Ausserdem helfe ich meinem Trainer sehr

gerne, zumal ich weiß, dass es nur eine temporäre Situation ist”, stand heute in der Pressemitteilung

des Champions zu lesen. Morgen kehrt der Frankfurter “Bandenchef” zurück zu seiner Mannschaft

und wird daher abends beim Spiel gegen die Hamburg Freezers (Beginn: 19.30 Uhr) wieder zur

Stelle sein. Seit gestern ist Vollstress bei den Mainstädtern angesagt, wie ein Blick auf den

Terminplan, der sechs Spiele in dreizehn Tagen vorsieht, beweist: 28. Dezember Frankfurt Lions -

Hamburg Freezers (Beginn: 19.30 Uhr), 30. Dezember Krefeld Pinguine - Frankfurt Lions (Beginn:

19.30 Uhr, Direktübertragung auf “Premiere”), 2. Januar Frankfurt Lions - Eisbären Berlin (Beginn:

18.30 Uhr), 4. Januar Adler Mannheim - Frankfurt Lions (Beginn: 19.30 Uhr), 6. Januar Frankfurt

Lions - DEG Metro Stars (Beginn: 19.30 Uhr, Direktübertragung auf “Premiere”), 9. Januar EHC

Wolfsburg - Frankfurt Lions (18.30 Uhr). Am 12. Januar reist die Chernomaz-Truppe nach Russland

zum Turnier der Super-Six (14. bis 16. Januar), um sich als Deutscher Meister in St. Petersburg mit

fünf anderen europäischen Meisterteams (Russland, Finnland, Schweden, Tschechien, Slowakei) zu

messen.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...