Cam Paddock: Ex-Rooster für die PantherAugsburg vergibt letzte Ausländerlizenz

Cam Paddock noch im Trikot der Iserlohn Roosters. Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.deCam Paddock noch im Trikot der Iserlohn Roosters. Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Cam Paddock ist in der DEL kein Unbekannter. In der letzten Saison schnürte er seine Schlittschuhe am Seilersee für die Iserlohn Roosters. Dort stehen für den 185cm großen und 89kg schweren Kanadier fünf Tore und zwölf Vorlagen zu Buche. Auch in der NHL kam der Rechtsschütze bereits zum Einsatz.

In der Saison 2008/2009 bestritt Paddock 16 Partien für die St. Louis Blues. Cam Paddock gilt als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer und wird mit seiner Spielweise gut ins aktuelle Panther-Team passen. Das meint auch Hauptgesellschafter Lothar Sigl: „Larry und ich haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und über viele Spieler diskutiert. Wir haben in dieser Saison eine Mannschaft, die immer alles für den Erfolg gibt. Cam wird sich hier sicher gut einfügen können und genau diese Attribute in die Waagschale werfen. Jetzt gilt es, die letzten Spiele konsequent zu punkten, um das große Ziel Play-offs zu verwirklichen. Das hätten sich vor allem unsere Fans verdient, die uns in diesem Jahr phantastisch unterstützen.“

Cam Paddock wird für die Augsburger Panther mit der Rückennummer 11 auflaufen. Sein Einsatz am heutigen Freitag im wichtigen Heimspiel gegen die Kölner Haie ist noch ungewiss und hängt von der Abwicklung der Transfermodalitäten ab.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!