Cam Paddock: Ex-Rooster für die PantherAugsburg vergibt letzte Ausländerlizenz

Cam Paddock noch im Trikot der Iserlohn Roosters. Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.deCam Paddock noch im Trikot der Iserlohn Roosters. Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Cam Paddock ist in der DEL kein Unbekannter. In der letzten Saison schnürte er seine Schlittschuhe am Seilersee für die Iserlohn Roosters. Dort stehen für den 185cm großen und 89kg schweren Kanadier fünf Tore und zwölf Vorlagen zu Buche. Auch in der NHL kam der Rechtsschütze bereits zum Einsatz.

In der Saison 2008/2009 bestritt Paddock 16 Partien für die St. Louis Blues. Cam Paddock gilt als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer und wird mit seiner Spielweise gut ins aktuelle Panther-Team passen. Das meint auch Hauptgesellschafter Lothar Sigl: „Larry und ich haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und über viele Spieler diskutiert. Wir haben in dieser Saison eine Mannschaft, die immer alles für den Erfolg gibt. Cam wird sich hier sicher gut einfügen können und genau diese Attribute in die Waagschale werfen. Jetzt gilt es, die letzten Spiele konsequent zu punkten, um das große Ziel Play-offs zu verwirklichen. Das hätten sich vor allem unsere Fans verdient, die uns in diesem Jahr phantastisch unterstützen.“

Cam Paddock wird für die Augsburger Panther mit der Rückennummer 11 auflaufen. Sein Einsatz am heutigen Freitag im wichtigen Heimspiel gegen die Kölner Haie ist noch ungewiss und hängt von der Abwicklung der Transfermodalitäten ab.

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!