Cable-Guy Christoph Gawlik: Vernarrt in Helene FischerEishockeyprofi outet sich während des Play-off Spiels im TV als Fan der Schlagersängerin

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Ich muss Eishockey-Deutschland ein Geständnis machen! Ich bin in Helene Fischer vernarrt. Ich möchte ein Meet and Greet mit ihr!".


Wenn Christoph Gawlik bei Eishockey-Übertragungen in die Rolle des Cable Guy schlüpft, (ein Spieler, der während eines Eishockeyspiels mit einem Mikrofon verkabelt wird), dann gibt es meist viel zu lachen. Der Profi, der mit seinem bayrischen Akzent immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat, nahm die Partie seines ERC Ingolstadt in der dritten Runde des DEL-Play-off-Halbfinals gegen die Düsseldorfer EG zum Anlass, seiner Leidenschaft für die Schlagersängerin Helene Fischer Ausdruck zu verleihen. Die Schlager-Blondine teilte aber bisher in Sachen Sport nur Zuneigung zum Fussball. Dort besonders zu Borussia Dortmund und dem DFB-Team, mit dem sie zusammen beim Weltmeisterempfang in Berlin am Brandenburger Tor ihren Hit "Atemlos durch die Nacht" sang.

Christoph Gawlik und das Geständnis für Helene Fischer

Alles begann mit einem Smalltalk mit Ingolstadts Betreuer Michael Klattenbach über die Musikauswahl des Stadion DJ's. "Warum spielt der eigentlich heute nicht Helene Fischer? Immer wenn Helene Fischer gespielt wird, dann gewinnen wir!", so Gawlik. Danach folgte das Geständnis.

Hier das Best of der Cable Guys, mit dem Geständnis:


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...