Bullen gegen Eisbären: Von Zaubertränken und GlücksbringernDEL-Finale 2018: Vor dem ultimativen Showdown

Wird Michael Wolf - wie hier vor zwei Jahren - wieder jubeln? Es spricht einiges dafür. (picture alliance / Sven Simon)Wird Michael Wolf - wie hier vor zwei Jahren - wieder jubeln? Es spricht einiges dafür. (picture alliance / Sven Simon)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eines gleich vorweg: Auch ich sehe mich heute Abend als Glücksbringer! In Anlehnung an den großen Münchner Fußball-Philosophen „Wiggerl“ Kögl – „Entweder gehe ich links vorbei oder ich gehe rechts vorbei“ – jedoch mit der Einschränkung: als Glücksbringer für München – oder eben für Berlin. Das wird erst der heutige Abend zeigen.

Vielleicht kann ein Blick in meine persönliche Finalstatistik helfen. Ich war dreimal im Stadion, als der DEL-Meister gekrönt wurde. 2001, als Mike Stevens die Adler Mannheim – am Oberwiesenfeld gegen die damaligen München Barons – in der Verlängerung zum Titel schoss, dann im Jahr 2015 in Ingolstadt, als wieder die Kurpfälzer sich die Krone aufsetzten. Und im vergangenen Jahr, als die Bullen den Titel gegen Wolfsburg verteidigten. Wir halten fest und rechnen zusammen: Zweimal war ich Glücksbringer für das Auswärtsteam, einmal davon gegen München (zählt doppelt), einmal für das Heimteam aus München – auch das zählt auch doppelt und hebt sich somit auf. Leichter Vorteil Berlin. Und noch etwas spricht für die Eisbären: Bisher ging nur eine Finalserie über sieben Spiele – und diese gewannen 2014 die Panther aus Ingolstadt auswärts bei den Kölner Haien. Andererseits: KEC-Coach war damals Uwe Krupp, bekanntermaßen derzeit (noch?) Coach der Eisbären. Insofern lässt sich auch hieraus keine eindeutige Tendenz einleiten.

Eine weitere Statistik spricht indes eindeutig für den Titelverteidiger: Bisher schafften es nur die Frankfurt Lions anno 2008, nach einem 1:3-Rückstand eine Serie zu gewinnen. Gegner waren damals die Iserlohn Roosters – mit dem aktuellen Bullen-Capitano Michael Wolf, der in jener Serie jedoch das zum damaligen Zeitpunkt 118-Minuten-Rekordpiel mit seinem Tor entschied. Irgendwie scheint das mit der Statistik aber nicht so richtig weiterzuführen

Widmen wir uns vielleicht also lieber dem Thema Zaubertrank, das der Kollege Toplak angeschnitten hat. Da liegt der Fall klar: Der einzig wahre Zaubertrank kommt weder aus Berlin noch aus dem Mateschitz-Imperium im idyllischen Fuschl am See, sondern wird in einem Kloster nördlich von München gebraut, das sich die „Wiege der Wittelsbacher“ nennt, und kann als Lizenzprodukt sogar in Berlin gekauft werden. Insofern klarer Vorteil für den amtierenden Meister – denn wer will schon mit Gummibärchensaft auf eine Meisterschaft anstoßen, die so hart erkämpft wurde wie die diesjährige und die womöglich einen ziemlichen Umbruch in München einläuten wird: Die Herren Wolf, Jaffray und Aucoin sollen mit dem Gedanken spielen, ihre Schlittschuhe an den berühmten Nagel zu hängen, Dominik Kahun steht offenbar vor dem Absprung nach Nordamerika und selbst Final-Monster Jon Matsumoto liebäugelt Gerüchten zufolge mit einem Wechsel zu den Iserlohn Roosters – von der vierten in die erste Reihe sozusagen.

In diesem Sinne: Oana gähd no, Buam! Bringt’s des Ding hoam - mit ohne oder ohne Hilfe der Hockeyweb-Glücksbringer.

1:4 Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länerspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3) ...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL