Bryan Adams bleibt in München

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bryan Adams ist ein wahrhaft harter Arbeiter in unserem Team. Er hilft der Mannschaft durch sein zuverlässiges Spiel und aufgrund seiner langjährigen Erfahrung enorm weiter. Ich bin sehr froh, dass wir in einer sehr angenehmen und unkomplizierten Atmosphäre eine Weiterverpflichtung vereinbaren konnten“, so EHC-Manager Christian Winkler.

Auch Cheftrainer Pat Cortina, der sich zurzeit mit dem sportlichen Leiter Christian Winkler in Schweden auf Scoutingtour befindet, äußerte sich hocherfreut über die wichtige Personalie: „Bryan zählt zu den härtesten Arbeitern in unserem Team. Er hat in der bisherigen Spielzeit die für unser Konzept so wichtigen Mentalitäten wie Kampfgeist und unbedingten Einsatzwillen in perfekter Weise verkörpert.“

Der 1,84 Meter große Kanadier wechselte 2003 von der nordamerikanischen AHL in die Deutsche Eishockey Liga (DEL). Im Trikot der Iserlohn Roosters absolvierte Adams 131 Spiele und verbuchte dabei 91 Scorerpunkte (39 Tore, 52 Vorlagen). 2006 heuerte der in Fort St. James geborene Linksschütze bei den Kölner Haien an, für die er in 232 Begegnungen 111 Scorerpunkte (47 Tore, 64 Vorlagen) erzielte.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!