Brux: Mal wieder gefragt!

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und noch einmal Cheforganisator Heinz Peter Brux! Diesmal haben es ihm und seinen Mitarbeitern

die Fußballer angetan. Denn zur Rettung des Fußball-Regionalligisten KFC Uerdingen werden in

Krefeld zur Zeit eine Vielzahl von Aktionen gestartet, die den Erhalt des Fußball-Aushängeschilds

der ganzen Stadt ermöglichen sollen. Die vielleicht ungewöhnlichste findet am kommenden Sonntag

in der altehrwürdigen Rheinlandhalle beim Benefizspiel zwischen dem KFC Uerdingen und den "Big

Old Boys" des Krefelder EV statt.

In der traditionsreichen Spielstätte stehen sich in einem Eishockey-Juxspiel die beiden Teams

gegenüber; die Spieler des KFC werden dafür extra in professionelle Ausrüstungen verpackt. Jeweils

eine Sturmreihe der Old Boys und des KFC agieren zusammen in einem Team und stehen sich

jeweils gegenüber. Als Verstärkung bekommen die Jungs vom KFC den "Hexer" Karel Lang

ausgeliehen, dessen spektakuläre Paraden sicherlich für Stimmung auf den Rängen sorgen werden.

Big Old Boys-Mitglied und KEV-Ehrenkapitän Uwe Fabig freut sich bereits auf diese sportliche

Herausforderung zur Rettung des KFC. Kenner wissen, dass Uwe immer für ein Späßchen zu haben

ist. Nicht wenige sind darauf gespannt, welchen der Fußballspieler er sich für eine kleine Boxeinlage

aussuchen wird. In der Pause wird es auch die Möglichkeit für die anwesenden Fans geben, sich im

Rahmen eines "Penaltyelfmeters" auf Karel Lang zu beteiligen.

Das Spiel wird sowohl für Fußball- als auch für Eishockeyfans eine interessante Abwechslung, bietet

sich einerseits doch die Möglichkeit, Fußballer in Ausrüstung auf ungewohntem Parkett zu bejubeln,

als auch wieder einmal den ein oder anderen Altstar hautnah zu erleben. Dabei sein werden unter

anderem Karel Lang, Uwe Fabig, Earl Spry, Martin Gebel, Uwe Schaub, Stefan Köninger, Arno

Brux und Bobby Fischer. Alle Spieler stehen selbstverständlich im Anschluss an das Match für

Autogramme zur Verfügung.

Damit möglichst viele Fans an diesem Spektakel teilnehmen können, sind die Eintrittspreise

entsprechend moderat. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder bis 16 Jahre sogar nur 2 Euro. Die Kassen

öffnen ab 15.00 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es in der Eisstadiongaststätte in der Rheinlandhalle.