Brendan Mikkelson verstärkt die Defensive der Adler MannheimPertti Hasanen komplettiert Trainerstab

Pertti Hasanen ist neu im Trainerteam. (Foto: Adler Mannheim)Pertti Hasanen ist neu im Trainerteam. (Foto: Adler Mannheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Daneben komplettiert Pertti Hasanen das Trainerteam. Der 63-Jährige assistiert Chefcoach Pavel Gross in den kommenden zwei Jahren als Co-Trainer.

Mikkelson, der mit einer Körpergröße von 1,91 Meter und 97 Kilogramm gute körperliche Voraussetzungen mitbringt, wechselte 2015 erstmals nach Europa. Die vergangenen drei Jahre stand der gebürtige Kanadier für Lulea HF auf dem Eis. Zuvor bestritt der Linksschütze in acht Jahren knapp 380 AHL-Partien und 131 Einsätze in der NHL. 2005 wurde Mikkelson von Anaheim in der zweiten Runde an Position 31 gedraftet. Für die Ducks gab Mikkelson am 2. Januar 2009 sein Debüt in der besten Liga der Welt. Weitere Stationen des 31-Jährigen waren Calgary und Tampa Bay.

„Brendan verfügt über einen starken Willen und ist ein absoluter Charakterspieler. Er ist ein guter Skater und agiert in der Defensive äußerst stabil. Damit vereint Brendan genau die Eigenschaften, die wir in Mannheim haben wollen“, ist Manager Jan-Axel Alavaara vom jüngsten Neuzugang überzeugt. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, künftig für die Adler spielen zu können. Ich werde mein Bestes geben, damit das Team sein höchstes Ziel erreichen kann“, sagt Mikkelson, der bei den Adlern die Rückennummer 27 erhält, zu seinem Wechsel.

Viel Erfahrung fürs Trainerteam

Hasanen war zuletzt als Skills Coach beim NHL-Club der New Jersey Devils tätig, für den er in den zwei Jahren zuvor als Development Coach fungierte. Daneben sammelte der gebürtige Finne bereits Erfahrungen als Scout der Los Angeles Kings und der Calgary Flames, war außerdem Headcoach in Tappara (Finnland), Sarpsborg (Norwegen) und Sterzing (Italien). „Pertti verfügt über unglaublich viel Erfahrung, brennt immer noch vor Leidenschaft. Gleich in unserem ersten Gespräch hat er sehr große Bereitschaft signalisiert, in Mannheim arbeiten zu wollen. Er versteht es sehr gut, mit jungen Spielern zu arbeiten und die Cracks weiterzuentwickeln. Wir sind stolz darauf, dass wir ihn für die Organisation gewinnen konnten“, so Alavaara.

„Ich freue mich sehr darauf, Teil der Neuausrichtung zu sein. Mannheim ist eine professionelle Organisation mit einem professionellen Team. Für mich sind das hier jetzt natürlich viele neue Gesichter, aber wir verfolgen alle dieselbe Philosophie. Ich gehe meine neue Aufgabe mit voller Energie an“, erklärt der ehemalige Torhüter selbst.

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Pavel Gross: „Hätte heute auch Eintritt bezahlt“
Adler Mannheim gewinnen torarmes Topspiel in München

​Es ist das Duell, worauf sämtliche Fans aus München und Mannheim schon seit Wochen hin fieberten: das Spiel des Tabellenzweiten, der Red Bulls München, gegen den Ta...

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Eine Legende tritt ab
Thomas Sabo Ice Tigers ehren Steven Reinprecht

​Als die Meldung Ende September 2012 veröffentlicht wurde, waren die Fans der Thomas Sabo Ice Tigers in den sozialen Medien völlig aus dem Häuschen. „Hammertransfer!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!